Gottesdienstorte:
Heilig-Geist-Kirche, Gelderstr. 1, 47608 Geldern (sonntags, 11 Uhr)
Katharina-von-Bora-Kapelle Walbeck, Ringstraße 22, 47608 Geldern-Walbeck (vierzehntägig sonntags, 9.30 Uhr)

Kath. Grundschule Hartefeld, Hartefelder Dorfstraße, 47608 Geldern-Hartefeld
(1. Sonntag im Monat, 9 Uhr)

 

 

Hier geht es zum "Sonntagsgruß", den wir in schriftlicher Form oder als Download-Datei herausgeben, solange es keine Präsenzgottesdienste in unserer Kirchengemeinde gibt.

 

(18. Februar 2021)

Weiterhin keine Präsenzgottesdienste bis zum 7. März 2021

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat in seiner gestrigen regulären Sitzung als Videokonferenz beschlossen, weiterhin keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Diese Regelung gilt bis zum 7. März 2021.

Die Kirche ist jetzt jedoch am Sonntagmorgen von 11 - 12 Uhr geöffnet. Die Kirchengemeinde lädt ein zu einem Moment der Stille und des Gebets. Ebenso besteht die Möglichkeit zum Gespräch. In der Kirche besteht auch die Möglichkeit, den jeweils aktuellen "Sonntagsgruß" mitzunehmen. Der Sonntagsgruß wird auch nach Hause verteilt bzw. als Email verschickt; dieser Wunsch kann im Gemeindebüro angemeldet werden. Und auf der Homepage der Kirchengemeinde ist der Sonntagsgruß  hier  abzurufen.

Zugleich hat das Presbyterium aber auch darüber beraten, ab Sonntag, 14. März 2021 wieder Präsenzgottesdienste durchzuführen. Diese Gottesdienste sollen in verkürzter Form stattfinden (Dauer ca. 30 Minuten) und natürlich unter Beachtung des bisherigen Hygiene-Konzeptes (Sitzen auf Abstand, Kontaktverfolgung, kein Gemeindegesang, Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Gottesdienstes). Neu hinzu kommt, dass das Tragen einer FFP2-Maske vorausgestzt wird.

Seien Sie alle Gott befohlen!

 

__________________________________________

(02. März 2021)

Weltgebetstag 2021 am 5. März

__________________________________________

(19. Februar 2021)

Online-Kindergottesdienst zum Thema "Worauf bauen wir?"

Unser Online-Kindergottesdienst beschäftigt sich diesmal mit dem Motto des Weltgebetstages, der in diesem Jahr aus Vanuatu kommt: "Worauf bauen wir?" Nur das Haus, das auf festem Grund steht, wird nicht von Stürmen eingerissen. So heißt es auch im Bibeltext aus Matthäus 7, 24-27.

Der YouTube-Link wird am Sonntag, 21. Februar 2021, ab 9 Uhr freigeschaltet.

______________________________________________

Vom 17. Januar bis zum 7. Februar fand eine Predigtreihe in den Gemeinden der Südregion des Kirchenkreises in Anlehnung an die Jahreslosung 2021 zum Thema "Barmherzigkeit" statt.  Die Predigtreihe finden Sie hier.

 

______________________________________________________________

(22. Januar 2021)

 

Weiterhin keine Präsenzgottesdienste zunächst bis zum 14. Februar 2021

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat in seiner gestrigen regulären Sitzung als Videokonferenz beschlossen, weiterhin keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Diese Regelung gilt nun bis zum 14. Februar 2021.

Die Kirche ist jetzt jedoch am Sonntagmorgen von 11 - 12 Uhr geöffnet. Die Kirchengemeinde lädt ein zu einem Moment der Stille und des Gebets. Ebenso besteht die Möglichkeit zum Gespräch. In der Kirche besteht auch die Möglichkeit, den jeweils aktuellen "Sonntagsgruß" mitzunehmen. Der Sonntagsgruß wird auch nach Hause verteilt bzw. als Email verschickt; dieser Wunsch kann im Gemeindebüro angemeldet werden. Und auf der Homepage der Kirchengemeinde ist der Sonntagsgruß  hier  abzurufen.

Seien Sie alle Gott befohlen!

__________________________________________________________________

(8. Januar 2021)

Weiterhin keine Präsenzgottesdienste zunächst bis zum 31. Januar 2021

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat in seiner gestrigen Sondersitzung als Videokonferenz beschlossen, weiterhin keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 31. Januar 2021.

Angesichts der weiterhin hohen Infektions- und Sterberaten soll auch innerhalb des verlängerten Lockdowns auf alle Präsenzgottesdienste und Andachten verzichtet werden.

Dieser Verzicht auf die gemeinsame Feier von Gottesdiensten ist ein Beitrag zur Reduktion weiterer Infektionen und des damit verbundenen Leides der betroffenen Menschen, auch hier bei uns in Geldern. Viele Menschen bringen große Opfer in dieser Zeit. Wir wollen darum ein Zeichen der Solidarität mit unserer Gesellschaft setzen und aktiv teilnehmen am Gesundheitsschutz der Bevölkerung wie auch im besonderen an den Schutz der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden denken, die bei der Feier der verschiedenen Gottesdienste Risiken ausgesetzt wären, selbst wenn die einzelnen Gottesdienste mit viel Sorgfalt den Hygienekonzepten unserer Gemeinde gefolgt wären.

Als alternative Angebote wollen wir wieder den „Sonntagsgruß“ herausgeben – wie bereits im Frühjahr 2020 - , der per Email verschickt oder auch über die Briefkästen an Interessierte verteilt wird. Zudem ist die aktuelle Ausgabe auch hier auf unserer Homepage abzurufen.

Auch soll die geplante Predigtreihe in Zusammenarbeit mit den Pfarrerinnen und Pfarrern unserer Süd-Region im Kirchenkreis durchgeführt werden, wenn auch auf digitalem Weg. Dazu gibt es vom 17. Januar bis zum 7. Februar ebenfalls Hinweise auf unserer Homepage.

Seien Sie alle Gott befohlen!

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern

 

____________________________________________________________________

(24. Oktober 2020)

Maskenpflicht auch während des Gottesdienstes

Seit dem 17. Oktober 2020 gelten wieder strengere Coronaschutzbedingungen.

Die Maskenpflicht gilt nun auch während des gesamten Gottesdienstbesuchs und nicht nur beim Betreten und Verlassen der Kirche. 

________________________________________________

 

Predigtplan Dezember 2020 - Februar 2021                        alle Gottesdienste bis zum 14. Februar 2021 abgesagt!

 

Unser Online-Kindergottesdienst vom 24. Mai 2020

________________________________________________

m.A. = mit Abendmahl

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Geldern
Heilig-Geist-Gasse 2-4
47608 Geldern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 02831 80001 +49 02831 80001

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Evangelisch am Niederrhein