Zu Ihrer Information!

Diese Seite gibt einen Überblick über anstehende sowie vergangene Veranstaltungen in unserer Ev. Kirchengemeinde Geldern. Die aktuellsten Informationen über das Gemeindeleben und weitere kirchliche Nachrichten erhalten Sie über unsere Facebook-Seite.

_____________________________________________

 

_____________________________________________

(21. September 2018)

Offenes Forum "Heilig Geist"

Hospiz – Ein Haus für den letzten Lebensabschnitt in besonderen Fällen. Zu diesem Thema lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Mittwoch, 26. September 2018 um 19 Uhr in den Gemeindesaal des Gemeindezentrums, Heilig-Geist-Gasse 2-4, Geldern.

Die Leiterin des Hospizes in Kevelaer-Wetten, Schwester Birgitt Brünken, wird an diesem Abend ihr Haus und die Arbeit im Hospiz vorstellen. Hier werden Menschen, die die letzte Phase ihres Lebens nicht mehr im Krankenhaus verbringen können oder wollen bzw. deren Rundumpflege zu Hause nicht mehr leistbar ist, bis zu ihrem Lebensende umsorgt und gepflegt. Hospizarbeit will einserseits den Sterbenden zu einem menschenwürdigen, möglichst schmerzfreien Sterben verhelfen, andererseits will sie aber auch die seelsorgerische Begleitung anbieten, wobei die Angehörigen selbstverständlich voll einbezogen werden können und jederzeit erwünscht sind. Es können Ängste angesprochen, aber möglicherweise auch genommen werden.

_____________________________________________

(16. September 2018)

"Frau trifft Kirche" im Oktober

_____________________________________________

(16. September 2018)

Gemeinsam ins Konzert

Zu einer Fahrt in die Philharmonie Mercatorhalle Duisburg mit dem Konzert „Narren und Tyrannen“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Mittwoch, 17. Oktober 2018.

Präsentiert wird das Konzert für Klavier(Denys Proshayev) und Orchester Nr. 3 Sz 119 von Béla Bartòk, „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ Tondichtung op. 28 von Richard Strauss sowie „Musique pour les soupers du roi Ubu“ und Sinfonie in einem Satz von Bernd Alois Zimmermann. Es spielen die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Peter Hirsch. Die Eintrittskarten einschließlich Einführung in das Konzert sowie Bustransfer kosten je nach Platzkategorie 30 Euro/34 Euro. Die Abfahrt des Busses ist um 18.15 Uhr am Busbahnhof Geldern. Anmeldungen sind erforderlich bis zum 19. September bei U. Edelkraut, Tel. 02831 6403 oder Mail: geldern@ekir.de

_____________________________________________

(10. September 2018)

Ökumenische "Nacht der offenen Kirchen"

_____________________________________________

(10. September 2018)

Das "Gefairt" auf dem Pfarrfest der katholischen Gemeinde

_____________________________________________

(10. September 2018)

Ökumenischer Gottesdienst in Walbeck

_____________________________________________

(10. September 2018)

Weltläden Geldern und Kevelaer mit Vortrag zum Thema "Wasser"

_____________________________________________

(03. September 2018)

"Frau trifft Kirche" im September

_____________________________________________

(01. September 2018)

KU-Jahrgang 2018/19 - Geldern

Am dritten Projekttag (01.09.2018) mit dem Titel: „Taufe – Gott spricht zu mir!“ hörten die Konfirmanden und Konfirmandinnen etwas über die Liebe Gottes zu Jesus, der seinen Jüngern den Taufauftrag gab und somit auch uns. Mit der Bibel erstellten die Konfis den Lebenslauf Jesus. Er ließ sich von Johannes im Jordan taufen. Weiter erarbeiten die Konfis gemeinsam, warum Wasser eine große Rolle bei der Taufe spielt. Auch lernten sie das geheime Zeichen Ichthys kennen, dass das Glaubensbekenntnis der Christen mit wenigen Buchstaben darstellt. Mit diesem Zeichen erkannten sich die Christen zur Zeit der Christenverfolgung unter den Römern. Nach der Taufe Jesus tat sich der Himmel auf und der Geist kam wie eine Taube herab. Gott sprach: „Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen.“ Auch dies gab Jesus weiter. Wir sind alle Kinder Gottes. © geertjens

_____________________________________________

(28. August 2018)

Pilgern auf dem niederrheinischen Jakobsweg von Kranenburg nach Kleve

Zum dritten Mal bot die Evangelische Kirchengemeinde Geldern einen Pilgerweg auf dem niederrheinischen Jakobsweg an.

25. August 2018. Angekommen. In Kleve. Zu Fuß. Aus Kranenburg. Vorherige Wege führten von Kleve nach Kalkar und von Kalkar nach Xanten. In diesem Jahr wurde der Streckenabschnitt von Kranenburg nach Kleve angeboten.

Immer wieder finden sich Menschen, die diesen Weg mit gehen wollen. Sie kommen nicht nur aus Geldern. Straelener, Kalkarer und Bürger*innen aus Kleve wollten auf dem Jakobsweg mitgehen. Noch nicht beim Ziel angekommen, fragten sie schon nach der nächsten Strecke, die geplant ist.

Der Weg in diesem Jahr von Kranenburg nach Kleve begann mit einer Andacht in der evangelischen Kirche Kranenburg. Die Pilgerführerinnen Elisabeth Streck und Geertje Wallasch hatten etwas vorbereitet. Die schönen Fenster dieser alten Kirche waren beeindruckend, wie die kleine Kirche überhaupt. Ortspfarrerin Sabine Jordan-Schöler war morgens gekommen, um die Kirche aufzuschließen.

Mit einem kleinen Anhänger am Rucksack, den die Pilger*innen während der Andacht bekamen, begab sich die Gruppe auf ihren Weg. Er führte durch das Niedermoorgebiet des Kranenburger Bruchs. Den Anhänger zierte ein Bild und ein Impulssatz. Die gesamte Strecke führte überwiegend auf befestigten landwirtschaftlichen Wegen. Von Mehr bis Donsbrüggen ging es entlang einer wenig befahrenen Kreisstraße und danach auf einem kombinierten Fuß- und Radweg.

In Mehr wurde die mitgebrachte Wegzehrung ausgepackt. Wenig mehr als die Hälfe des Wegs war geschafft. Die Zeit verging schnell in Gemeinschaft oder auch mal nur in Gedanken mit sich selbst. Schnell war der Lindenhof erreicht. Dort wurde ein gemeinsames kleines Mahl am Tisch eingenommen.

Nach einer guten Zeit dort liefen die Pilger*innen weiter über Donsbrüggen und die Tiergartenstraße, die Voltaire 1750 mit den Champs-Elysée in Paris verglich. Und dann war auch der Tiergarten und die Stadt Kleve schnell erreicht. Alle waren sich einig, das war eine gute Erfahrung: Pilgern auf dem niederrheinischen Jakobsweg. Bericht und Bilder: Geertje Wallasch Mehr Info und Fotos auf https://www.wandelsinn.de/

_____________________________________________

(27. August 2018)

Gasthaus International im September

_____________________________________________

(27. August 2018)

Neues Programmheft Theater- und Konzertfahrten

Das neue Programmheft der Theater- und Konzertfahrten für die Spielzeit 2018/19 liegt nun vor und kann im Gemeindehaus oder in den Kirchen abgeholt werden oder über den unteren Link heruntergeladen werden.

Konzert- und Theaterfahrten der Ev. Kirchengemeinde Geldern in der Saison 2018/19
Konzert-und Theater-Programm 2018-19.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]

_____________________________________________

(26. Juli 2018)

Frau trifft Kirche: Pilgern am Niederrhein

_____________________________________________

(26. Juli 2018)

Klavierkonzert

_____________________________________________

(15. Juli 2018)

Gasthaus International

_____________________________________________

(06. Juli 2018)

Sommerliches Klavierkonzert

_____________________________________________

(06. Juli 2018)

Niederrheinische Fietsers unterwegs

_____________________________________________

(28. Juni 2018)

Konzert mit dem Collegium Vocale Seoul/Südkorea

_____________________________________________

(24. Juni 2018)

Jugendgottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche und Erwachsene

Zu einem Gottesdienst, den das Team Jugendgottesdienst vorbereitete, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Sonntag, 1. Juli um 11 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche, Heilig-Geist-Gasse 2-4, Geldern.

Nicht nur der Gottesdienst ist für alle. Die Jugendlichen überlegten während der Vorbereitung des Gottesdienstes, wie wir viele Menschen in die tägliche Nahrungsversorgung einbeziehen können. Spendenaufrufe allein helfen letztendlich nicht. Es gibt ein Projekt in Kenia, das nachhaltige Hilfe verspricht. Mit diesem Beispiel möchten die Jugendlichen den Gottesdienstbesuchern diese gute Möglichkeit der Hilfe und Unterstützung von Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns, näher bringen.

_____________________________________________

(20. Mai 2018)

Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag

_____________________________________________

(9. Mai 2018)

Ökumenische Bibelabende vor Pfingsten

_____________________________________________

(29. April 2018)

Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation! Bei etwas durchwachsenem Wetter wurden heute am Sonntag "Kantate" 23 weitere Jugendliche in der Heilig-Geist-Kirche konfirmiert. Bereits am vergangenen Sonntag "Jubilate" gingen 16 Konfirmandinnen und Konfirmanden zur Konfirmation.

_____________________________________________

(28. April 2018)

Benefizkonzert

_____________________________________________

(22. April 2018)

Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation! Bei herrlichem Sonnenschein wurde heute am Sonntag "Jubilate" die erste Gruppe Jugendlicher in der Heilig-Geist -Kirche konfirmiert. Am kommenden Sonntag "Kantate" gibt es einen weiteren Konfirmationsgottesdienst.

_____________________________________________

(26. März 2018)

Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern

_____________________________________________

(15. März 2018)

Ensemble Noisten begeisterte mit „Curry auf Oliven“

„Kunst trifft Kirche“ zum fünften Mal in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern

Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern, Bücher Keuck und der Kunstverein Gelderland hatten zur Veranstaltung „Kunst trifft Kirche“ in die Heilig-Geist-Kirche eingeladen. Pfarrerin Sabine Heimann freute sich, viele Besucher zu dieser fünften Auflage begrüßen zu dürfen. Die Kirche mit ihrer wunderbaren Akustik liebe die Musik, so Heimann. Mirjam Keuck-Grönheim betonte, dass sie stolz sei, die Traditon fortsetzen zu können, die ihre Mutter mit ihrem Engagement für Kunst schon so viele Jahre prägt. Inge Ruhs vom Kunstverein Gelderland betonte, wie schön es sei, dass wieder das Ensemble Noisten heute hier gastierte.

Dieses Mal mit einer besonderen Geschmacksrichtung: „Curry auf Oliven.“ Reinald Noisten stellte die Einflüsse der verschiedenen Kulturen in ihrem Programm vor und wünschte dem Publikum ein Erlebnis mit allen Sinnen. Und das wurde es dann auch. Mit dem ersten scharf gewürzten fröhlichen Tanz, dem „Krakauer Kalauer“ begann der Abend, den Andreas Kneip aus Erfahrungen in dieser Stadt in melancholisch bis rhythmisch bewegende Musik umgesetzt hatte und die vier Musiker mit ihren verschiedenen Instrumenten virtuos präsentierten. Die Musik war tatsächlich so authentisch wie Noisten es angekündigt hatte. Sie verband sich mit anderen Kulturen. Sogar eine indische Raga hatte das Ensemble Noisten verklezmert, in der die Tabla von Shan Devakuruparan besonders zum Tragen kam. Dafür hätten sie Zeit gebraucht, so Noisten. Das Ergebnis ließ indische Einflüsse nicht überhören.

Mit „Vanakkam Klezmer“ (Sei gegrüßt Klezmer) hatte sich das Ensemble in die Karibik geträumt. Die Instrumente kommunizierten die Kulturen und hießen den Klezmer willkommen. „Tacheles“ wurde in instrumentale Klänge transportiert. „Gesiebte Oliven“ gab es später auch.

Nach der Pause begeisterte Devan, der tamilische Meistertrommler aus Sri Lanka das Publikum mit einem Trommelsolo. Das Publikum ließ sich auf die zeitweisen geforderten Klatschrhythmen ein. Das Programm so flüssig und kurzweilig mit Klarinette und Baßklarinette(Reinald Noisten), Gitarre und Bouzouki(Claus Schmidt), Tabla und anderen Schlaginstrumenten(Shan Devan) und Kontrabass und Ukulele(Andreas Kneip) instrumentalisiert, ließ staunen, dass kurz nach 20 Uhr schon zwei Stunden vergangen waren mit dieser abwechslungsreichen Vorstellung.

Die Zugabe war ein Stück mit dem Titel „Gute Nacht“, das frisch aus dem Proberaum zum ersten Mal live gespielt wurde. Das wäre ja nicht das erste Mal, so Noisten, dass sie mit ihren verschiedenen Programmen etwas Neues in Geldern ausprobierten. (geertjens)

_____________________________________________

(09. März 2018)

Kantatengottesdienst zum Karfreitag

_____________________________________________

(09. März 2018)

Kantatengottesdienst am Palmsonntag

_____________________________________________

(09. März 2018)

Frau trifft Kirche

_____________________________________________

(09. März 2018)

Begrüßungsgottesdienst für den neuen Konfirmandenjahrgang

Jugendliche, die zwischen dem 1. August 2004 und dem 31. August 2005 geboren sind, haben das Alter erreicht, um in der Ev. Kirchengemeinde Geldern am Konfirmandenunterricht teilzunehmen. Selbstverständlich können auch Jugendliche angemeldet werden, die noch nicht getauft sind.

Der Unterricht findet in der Regel als Blockunterricht einmal im Monat samstags von 9.30 Uhr bis 15 Uhr in unserem Gemeindezentrum statt. Die Konfirmationen des neuen Jahrgangs feiern wir dann im Mai 2019.

Die Anmeldung des Konfirmandenjahrgangs 2018/19 erfolgt im Anschluss an den Begrüßungsottesdienst am Sonntag, den 18. März 2018. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

_____________________________________________

(09. März 2018)

Männer und Kirche (MuK) - Tagesfahrt in die Eifel

Herzlich eingeladen sind Männer und Frauen, an dieser Tagesfahrt teilzunehmen. Es sind noch einige wenige Plätze frei!

_____________________________________________

(01. März 2018)

Weiteres Männer-Netzwerk-Treffen am 7. März 2018

Beim ersten Netzwerktreffen von Männern in der evangelischen Kirchengemeinde Geldern kamen im Juni 2017 aus der Runde der anwesenden Männer verschiedene Vorschläge für unterschiedliche Aktivitäten, zu denen sich einzelne der Anwesenden verabreden wollten. Mittlerweile haben erste Treffen statt gefunden. So hat sich eine kleine Gruppe gebildet, die regelmäßig Radwanderungen unternehmen möchte. Eine weitere Gruppe interessiert sich für Fotografie. Eine Kochgruppe trifft sich regelmäßig monatlich im Gemeindehaus treffen. Auch kam der Vorschlag auf, ein Repair-Café aufzubauen, in dem ehrenamtlich kleinere Reparaturen im Gemeindehaus durchgeführt werden sollen. Hier fehlen noch weitere Mitstreiter, um diese Idee regelmäßig durchführen zu können. Nun ist ein weiteres Netzwerktreffen für Männer geplant. Am Mittwoch, 7. März 2018 sollen von 19.30 – 21.30 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde in Geldern, Heilig-Geist-Gasse 2-4, bisherige und weitere neue Aktivitäten abgesprochen und initiiert werden. Deshalb gilt die Einladung allen interessierten Männern.

_____________________________________________

(26. Februar 2018)

Ensemble Noisten bei "Kunst trifft Kirche"

Das Ensemble Noisten präsentiert in Geldern mit seinem neuesten Programm „Curry auf Oliven“ Klezmer und ihre eigenen individuellen Interpretationen, die die klassische Klezmermusik erweitern und mit anderen Stilrichtungen verknüpfen.
„Curry auf Oliven“ ist wohl eine äußerst ungewöhnliche kulinarische Begegnung, ebenso wie die Klezmer-Musik Ausdruck tief empfundener Religiösität und zugleich überschwänglicher Lebensfreude ist. Zu einer besonderen Begegnung und Veranstaltung in der Heilig-Geist-Kirche laden die Evangelische Kirchengemeinde Geldern sowie BücherKeuck und der Kunstverein Gelderland ein am Sonntag, 11. März um 18 Uhr. Basierend auf der jüdischen Klezmermusik stellt jedes Musikstück eine musikalisch geschmackvolle Entdeckung dar, erzählt jeder Song eine Geschichte mit neuen Zutaten. So wird nicht nur das indisch-jüdische Stück „Vanakkam Klezmer“ zu eiem besonderen Genuss

Das Wuppertaler Quartett um den Klarinettisten Reinald Noisten ist eine feste Größe in der gesamtdeutschen Muskikszene und darüber hinaus. Ihr Markenzeichen sind unbändige Spielfreude, virtuose Technik und stilvolle Arrangements. Zum Programm ist ein kleines Kochbüchlein entstanden. 
Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 19 Euro, ermäßigt 14 Euro. Die Karten sind im Vorverkauf bei Bücher Keuck für 15 Euro, ermäßigt 11 Euro+VVK zu erwerben.

_____________________________________________

(26. Februar 2018)

Konzert - Klavier und Violine

_____________________________________________

(26. Februar 2018)

"Weltgebetstag" am Freitag, 2. März 2018

Die Liturgie des Weltgebetstages 2018 kommt mit dem Thema "Was ist denn fair?" aus Surinam.

Pont - 14.30 Uhr, St. Antonius
Geldern - 15.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus/Gemeindesaal
Hartefeld - 15.00 Uhr, St. Antonius
Walbeck - 17.00 Uhr, Katharina von Bora-Kapelle
Veert - 17.00 Uhr, St. Martin
Im Anschluss laden wir zum gemütlichen Beisammensein ein.

_____________________________________________

(20. Februar 2018)

Infoabend zur Anmeldung für den Konfirmandenunterricht

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19 Uhr im Ev. Gemeindehaus

Jugendliche, die zwischen dem 1. August 2004 und dem 31. August 2005 geboren sind, haben das Alter erreicht, um in der Ev. Kirchengemeinde Geldern am Konfirmandenunterricht teilzunehmen. Selbstverständlich können auch Jugendliche angemeldet werden, die noch nicht getauft sind.

Der Unterricht findet in der Regel als Blockunterricht einmal im Monat samstags von 9.30 Uhr bis 15 Uhr in unserem Gemeindezentrum statt. Die Konfirmationen des neuen Jahrgangs feiern wir dann im Mai 2019.

Vor der Anmeldung möchten wir Eltern und Jugendliche zu einem Elternabend einladen, an dem wir den Ablauf des Unterrichtsjahres, unsere Erwartungen an die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden und die verbindlichen Absprachen vorstellen. Dies wollen wir am Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 19 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4 in Geldern tun.

Nach dem Info-Abend ist dann noch ausreichend Zeit zu überlegen, ob sich die Jugendlichen auf den Konfirmandenunterricht mit seinen Verbindlichkeiten einlassen wollen.

Die endgültige Anmeldung erfolgt dann im Anschluss an den Begrüßungs-gottesdienst am Sonntag, den 18. März 2018. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

_____________________________________________

 

_____________________________________________

(06. Februar 2018)

Unser Kollektenprojekt 2018

_____________________________________________

(04. Februar 2018)

Neujahrskonzert

Neujahrskonzert in der Heilig-Geist-Kirche heute am späteren Nachmittag mit Werken verschiedener Komponisten unterschiedlicher Zeiten und Stilrichtungen für Orgel und Violine: Bach, Messiaen, Rheinberger und Mendelssohn Bartholdy. Kontrast- oder ergänzendes Programm zu den karnevalistischen Veranstaltungen des Tages.

Orgel: Jeehyun Park

Violine: Youngseo Kim

_____________________________________________

(04. Februar 2018)

Zirkus in der Arche

"Hereinspaziert, hereinspaziert, gestaunt und applaudiert..."
In zwei grandiosen Vorstellungen zeigten am gestrigen Samstag die ARCHE-Kinder des "Zirkus Kunterbunt" und ihre Erzieherinnen ihr Können im Rund der Manege. Bären, Clowns, Zauberer, Elefanten, Seiltänzerinnen, Löwen, Akrobaten und Pferde zogen mit ihren Darbietungen alle Zuschauerinnen und Zuschauer in ihren Bann. Zum Finale regnete es dann Konfetti aus den Zuschauerrängen. Und: donnernder Applaus. Im Anschluss an die Vorstellungen lud der Förderverein noch in die Cafeteria ein.

_____________________________________________

(01. Februar 2018)

Gemeinsam ins Konzert am 7. März

Bitte Anmeldeschluss beachten: 7. Februar 2018!

Zu einer Fahrt zum 7. Philharmonischen Konzert in die Philharmonie Mercartorhalle Duisburg lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Mittwoch, 7. März 2018. Unter der Leitung von Carl St. Clair, der seit über zwanzig Jahren Musikdirektor des Pacific Symphona Orchestras ist, laden die Duisburger Philharmoniker zum Konzert „Unmögliche Liebe“.

Zum Ensemble gehören die Solisten Angela Brown(Sopran) und Kevin Deas(Bassbariton) sowie der Philharmonische Chor Duisburg. Die Aufführung umfasst Romeo und Julia mit Auszügen aus den Ballettsuiten op. 64 a und b von Sergej Prokofjew und Porgy und Bess, die Konzertfassung von Robert Russell Bennett von George Gershwin. Unter der Leitung von Carl St. Clair kommen die beiden Bühnen-Schwergewichte in abgespeckter Form aufs Podium: Bei Prokofjew bedient er sich dazu der Suiten, die der Komponist selbst für den Konzertsaal zusammengestellt hat. Die großen Songs aus Gershwins „Porgy and Bess“ wurden vom legendären Broadway-Arrangeur Robert Russell Bennett zu einer lockeren Folge verbunden. Welthits wie „Summertime“, „I Got Plenty o’ Nuttin’“ oder „It Ain’t Necessarily So“ werden in Duisburg von zwei großen amerikanischen Sängerpersönlichkeiten interpretiert: Angela Brown zählt seit ihrem triumphalen MET-Debüt als „Aida“ zu den großen Verdi-Sopranen unserer Zeit. Trotz ihrer Opernerfolge hat sie sich eine besondere Liebe zur amerikanischen Musiktradition bewahrt. Das gilt auch für den Bassbariton Kevin Deas, der rund um den Globus als „Porgy“ gefeiert wird – was ihn nicht daran hindert, als stilistisch versierter Konzertsänger in Bachs Passionen hervorzutreten.

Abfahrt der Fahrt ist um 18.15 Uhr ab Busbahnhof Geldern. Karten inklusive Bustransfer von 30 Euro/34 Euro erhältlich nach Anmeldung bis zum 7. Februar 2018 bei U. Edelkraut, Tel. 02831 6403 oder Mail: geldern@ekir.de

_____________________________________________

(23. Januar 2018)

Offenes Forum Heilig-Geist am 31. Januar 2018

Pfarrerin Mika Purba berichtet über kirchliches Leben in ihrer Heimat Indonesien

_____________________________________________

(19. Januar 2018)

Neujahrskonzert - Orgel und Violine

_____________________________________________

(15. Januar 2018)

Time for Change

Jugendgottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche – hierzu lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Samstag, 20. Januar 2018 um 17 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche Geldern, Heilig-Geist-Gasse 2-4

Es geht um Anfänge – Aufbrüche. Nicht nur im Neuen Jahr werden Überlegungen, Entscheidungen getroffen, wie es weitergehen soll. Immer wieder stellen sich solche Fragen im Leben und so auch den Jugendlichen. Gemeinsam mit Pfarrerin Sabine Heimann dachten die Jugendlichen im Team Jugendgottesdienst in ihren wöchentlichen Treffen am Dienstag darüber nach und bereiteten diesen Jugendgottesdienst vor. Die jugendlichen Teamer heißen Gottesdienstbesucher jedes Alters herzlich willkommen.

_____________________________________________

(12. Januar 2018)

Kindertagesstätte lädt ein zur Zirkusvorstellung

_____________________________________________

(12. Januar 2018)

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

_____________________________________________

(07. Januar 2018)

Gemeinsam ins Konzert

Anmeldeschluss: 18. Januar 2018 - Bitte beachten!

Große Filmmusik „Cinema in Concert“ mit den Videokünstlern Andreas Huck und Roland Nebe und den Duisburger Philharmonikern

Anmeldung bis zum 18. Januar 2018 erforderlich!

Zu einem besonderen Konzert lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern ein am Freitag, 16. Februar 2018. Die Filmmusik unter dem Motto „Rotation“ wird präsentiert von den Duisburger Philharmonikern unter der Leitung von Anthony Weeden in der Philharmonie Mercatorhalle Duisburg und untermalt von den Videokünstlern Andreas Huck und Roland Nebe. Die Abfahrt des Busses ab Busbahnhof Geldern ist um 18.15 Uhr. Der Kartenpreis einschließlich Bustransfer beträgt 25 Euro. Eine verbindliche Voranmeldung ist erforderlich bis zum 18. Januar 2018 bei U. Edelkraut, Tel. 02831 6403 oder als E-Mail an: geldern@ekir.de

Rotation ist das grundlegende Weltprinzip. Elektronen kreisen um Atomkerne wie Planeten um Sonnen. Rollstühle und Riesenräder leben ebenso vom Drehmoment wie Schallplatten und Filmspulen. Anthony Weeden und die Duisburger Philharmoniker spüren dem Prinzip der Rotation in großer Filmmusik und kreativen Musikfilmen nach – ein Projekt, das sich um Dinge dreht, die sich drehen.

Dokumentarfilmer Christoph Böll geht zum Dreh auf die Kirmes, filmt Fahrgeschäfte – und entdeckt im Kreisen der Räder eine Mahler’sche Melancholie. Filmmusik-Legende Erich Wolfgang Korngold treibt den „Herrn der sieben Meere“ rund um den Globus. Der Isländer Jóhann Jóhannsson schreibt den Soundtrack zum Film „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ – ein Portrait des Physikers Stephen Hawking, der im Rollstuhl über das universale Kreisen nachdenkt. Zu den rotierenden Patterns in Jóhannssons Erfolgsalbum „Orphée“ erkunden die Videokünstler Roland Nebe und Andreas Huck („Warped Type“) die Kreisbahnen der Himmelskörper.

Ein Auftritt mit David Byrne, dem ehemaligen Frontmann der „Talking Heads“, brachte Anthony Weeden und die Duisburger Philharmoniker anlässlich der RuhrTriennale 2006 erstmals zusammen. Drei Jahre später leitete der britische Dirigent und Arrangeur das Orchester noch einmal „mit glühender Hingabe“ – bei einem Konzert am Hochofen im Landschaftspark Nord.

Nehmen wir uns gerade am Anfang des neuen Jahres etwas vor? Vielleicht auch etwas Besonderes? Haben wir gute Vorsätze, die wir einhalten und darauf achten wollen?
Oder lassen wir es ruhiger angehen und warten, was auf uns zukommt? Haben wir Wünsche oder gar Träume, die wir uns erfüllen wollen? Blicken wir dankbar auf das vergangene Jahr zurück? Ist etwas gut gelaufen im alten Jahr, das wir fortsetzen möchten? Konkretisieren sich diese Gedanken besonders zur Jahreswende? Auf alle diese Fragen sind Brigitte Häusser und Elisabeth Streck neugierig und möchten auch selber dazu etwas erzählen.

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Geldern
Heilig-Geist-Gasse 2-4
47608 Geldern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 02831 80001 +49 02831 80001

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Evangelisch am Niederrhein