Zu Ihrer Information:
Diese Seite gibt einen Überblick über anstehende sowie vergangene Veranstal-tungen in unserer Ev. Kirchengemeinde Geldern. Die aktuellsten Informationen über das Gemeindeleben und weitere kirchliche Nachrichten erhalten Sie über unsere Facebook-Seite.
__________________________________________________________________________
(15. Dezember 2015)
________________________________________________
(11. Dezember 2015)
Abkündigung gewählte Presbyteriumsmitglieder (§ 26 PWG)
Nach der Gemeindeversammlung am 29. November 2015 steht nunmehr fest, dass in unserer Kirchengemeinde am 14. Februar 2016 nicht gewählt werden kann. Es liegt keine ausreichende Vorschlagsliste vor; es gibt nur Kandidatinnen und Kandidaten entsprechend der zu besetzenden Presbyter-stellen. Der Kreissynodalvorstand hat die Ausnahmeregelung nach § 15a, Absatz 3 Presbyterwahlgesetz (PWG) gestattet, wonach die Vorgeschlagenen als gewählt gelten. Das sind folgende Personen:
Inge Blank
Joachim Erbach
Angelika Hetzel
Hans Kahl
Ursula Krakau
Katrin Krenn
Ramona Terlinden
Geertje Wallasch
Margarete Wiescher
Brigitte Zabel
Für die Stelle der beruflich Mitarbeitenden liegt ein Vorschlag vor. Die Vorgeschlagene gilt damit als gewählt. Es handelt sich dabei um:
Doreen Engels
Die Gewählten werden im Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche am 6. März 2016 um 11 Uhr in ihr Amt eingeführt.
Rechtsmittelbelehrung (zu § 15a Abs. 3 PWG i.V.m. § 25 PWG)
Gegen das Wahlergebnis kann von jedem in das Wahlverzeichnis eingetragenen Mitglied der Kirchengemeinde innerhalb von drei Werktagen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses bei dem Kreissynodalvorstand des Evangelischen Kirchen-kreises Kleve, Niersstraße 1 in 47574 Goch schriftlich unter Angabe der Gründe Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde kann nur mit der Begründung erhoben werden, dass gesetzliche Vorschriften verletzt und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden sei.
__________________________________
(08. Dezember 2015)
Kantatengottesdienst am 3. Advent
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt herzlich ein zum Kantaten-gottesdienst am kommenden Sonntag, 3. Advent, um 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche. Zur Aufführung kommt das „Magnificat“ des wohl berühmtesten der Bach-Söhne, Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788). Das „Magnificat“ (wq 215) wurde im Jahr 1749 komponiert und ist das früheste erhaltene Vokalwerk Carl Philipp Emanuel Bachs. Es gehört zu den klangprächtigsten, in den vokal-solistischen Partien freilich auch zu den anspruchsvollsten Vertonungen des „Lobgesangs der Maria“ aus dem ersten Kapitel des Lukas-Evangeliums.
Das Magnificat des Bach-Sohnes wurde noch zu Lebzeiten des Vaters in Leipzig erstmals aufgeführt und in Hamburg in der Besetzung erweitert. Unter der Leitung von Kantorin Jeehyun Park wirken mit die Kantorei der evangelischen Kirchen-gemeinde sowie ein Kammerorchester zusammen mit den Solisten Hyemin Seo (Sopran), Ahra Cho (Alt), Myungwon Kim (Tenor) und Seungbin Lee (Bass).
____________________________________
(07. Dezember 2015)
Gemeinsam mit Eltern und Großeltern zu „Hänsel und Gretel“
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Sonntag, 17. Januar 2016 zu einer Fahrt in das Theater Duisburg ein. Dort wird das Märchenspiel „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck aufgeführt, das seit 45 Jahren einen festen Platz im Programm der Oper am Rhein hat. Während die Älteren in Erinnerungen schwelgen und sich an ihre Kindheit erinnert fühlen, sind die jüngeren Zuschauer vor allem gespannt darauf, wie es den beiden armen Besenbinderkindern gelingt, die Hexe Rosina Leckermaul zu überlisten. Der Kostenbeitrag inklusive Bustransfer liegt für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren bei 29,00 Euro, für Erwachsene bei 40,00 Euro. Die Abfahrt am Busbahnhof Geldern ist um 13.45 Uhr. Anmeldungen sind bis zum 11. Dezember 2015 möglich bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482.
_________________________________________
(02. Dezember 2015)
„Lichtspiel !“ Jugendgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt zu einem Jugendgottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche am Samstag, 5. Dezember 2015, 17.00 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche Geldern ein. Das Thema, das die Jugendlichen in den Fokus ihres Gottesdienstes stellen wollen, heißt „Lichtspiel!“. KonfirmandInnen, Jugendliche, aber auch Erwachsene sind gern gesehene Besucher dieses besonderen Gottesdienstes. Anschließend werden in den Jugendräumen des evangelischen Gemeindezentrums gemeinsam Adventsplätzchen gebacken.
______________________________________
(28. November 2015)
Kantatengottesdienst am 3. Advent
__________________________________
(28. November 2015)
"Frühschicht" im Advent
____________________________________
(27. November 2015)
"Sternenglanz und Budenzauber"
Der besondere Adventsmarkt in vorweihnachtlicher Stimmung fand heute wieder vor unserer ev. Kita "Arche Noah" statt. Besondere Geschenkideen, Zuckerwatte und Popcorn, Waffeln, warmer Kakao, Apfelpunsch und Grillwürstchen - und ein besonderes Karussell für die kleinen Gäste. Alles hatten Erzieherinnen, Kinder und der Förderverein liebevoll vorbereitet. Viele Lichter und Musik zudem machten die ganz besondere Atmosphäre dieser gut besuchten Veranstaltung aus.
______________________________________
(24. November 2015)
Ökumenisches Adventsliedersingen am 2. Advent
_________________________________________
(24. November 2015)
Gemeinsam ins Theater
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt zu einer Fahrt nach Krefeld in die Fabrik Heeder am Sonntag, 27. Dezember 2015 ein. Dort wird das Schauspiel „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert gezeigt. Je größer die Verwerfungen, die ein Krieg hervorgerufen hat, je umstrittener die Politik, die zum Krieg geführt hat, desto spannungsgeladener die Situation der Rückkehr des Soldaten in den zivilen Alltag, damals wie heute. Der Kartenpreis inklusive Bustransfer beträgt 29,00 Euro. Die Abfahrt ist um 18.45 Uhr ab Busbahnhof Geldern. Weitere Informationen und Anmeldungen sind bis zum 29. November 2015 möglich bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482
______________________________________________
(24. November 2015)
Neue Öffnungszeiten im Gemeindebüro ab 1. Dezember 2015
____________________________________________________________
(23. November 2015)
Gemeindeversammlung im Vorfeld der Presbyteriumswahl
Die evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt ihre Gemeindeglieder zur jährlichen Gemeindeversammlung ein für Sonntag, 29. November 2016. Nach dem 11 Uhr-Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche treffen sich alle Interessierten dann im Gemeindesaal. Neben einem Rückblick und Ausblick auf das Gemeindeleben gibt es den Finanzbericht des Kirchmeisters sowie aktuelle Informationen aus Jugendarbeit und Kindertagesstätte. Besonders aber ist die Presbyteriumswahl am 14. Februar 2016 im Fokus der Gemeindeversammlung. In der Gelderner evangelischen Kirchengemeinde sind 10 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen. Bisher wurden nur so viele Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen, wie Stellen im Presbyterium zu besetzen sind, d.h. zurzeit würde keine Wahl stattfinden.
Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich auf der Gemeindeversammlung vor. Während der Gemeindeversammlung können anwesende wählbare Mitglieder der Kirchengemeinde als weitere Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden.
Sollten jedoch keine weiteren Kandidatinnen oder Kandidaten benannt werden, so gelten die bisherigen 10 Kandidatinnen und Kandidaten als gewählt. Eine Presbyteriumswahl fände dann, vorbehaltlich der Genehmigung durch den Kreissynodalvorstand, im Februar 2016 nicht mehr statt.
_______________________________________________
(23. November 2015)
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern verabschiedet ihre Gemeindeamtsleiterin Brigitte Zabel in den Ruhestand und freut sich auf Karin Seefeldt als deren Nachfolgerin.
Nach fast 25 Jahren muss Brigitte Zabel sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von ihrer evangelischen Kirchengemeinde Geldern verab-schieden. Menschen mit allen denkbaren freudigen und traurigen Anliegen saßen vor ihrem Schreibtisch und wurden herzlich aufgenommen. Das Telefon im Gemeindebüro stand selten still und ungezählte Briefe hat sie in all den Jahren geschrieben. Das Gemeindebüro war „ihrs“, sie gab der Gemeinde ein Gesicht. Jetzt hat sie Zeit, ihre Träume zu verwirklichen: Als nächstes großes Ziel steht eine Afrikareise auf dem Programm. Und da sie eine leidenschaftliche Oma ist, warten auch ihre Enkelkinder darauf, dass sie endlich mehr Zeit hat. Es gibt auch noch den Hund, den Garten und die Idee, ein eigenes Buch zu schreiben. Die Gemeinde muss trotzdem nicht ganz auf sie verzichten, als Prädikantin wird sie auch weiterhin Gottesdienste in der Heilig-Geist-Kirche und in der Katharina von Bora Kapelle in Walbeck halten. Ebenso kann sie sich die Mitarbeit im Presby-terium gut vorstellen. Es ist also kein Abschied von „aus dem Auge – aus dem Sinn.“
Die neue Mitarbeiterin im Gemeindebüro ist Karin Seefeldt aus Kevelaer (rechts auf dem oberen Bild). Die Gemeindearbeit kennt sie schon aus ihrer Tätigkeit im Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde Kevelaer. Auch sie schätzt den Umgang mit den Menschen und die Arbeit innerhalb der Kirchengemeinde sehr. Seit Anfang Oktober bereits arbeitet sie sich in die Arbeitsabläufe und Gegebenheiten im Gelderner Gemeindebüro und lernt das Gemeindeleben vor Ort kennen. Karin Seefeldt freut sich auf viele Begegnungen mit Besuchern und Gemeindegliedern. Es ist ihr ein Anliegen, das Gemeindebüro weiterhin als offene und einladende Anlaufstelle für die Gemeinde zu bewahren.
Die Verabschiedung von Brigitte Zabel aus ihrem langjährigen Dienst sowie die Einführung von Karin Seefeldt in ihre neue Aufgabe finden statt im Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche (11 Uhr) sowie beim anschließenden Empfang im Gemein-dehaus am 2. Adventssonntag, 6. Dezember 2015.
____________________________________________
(19. November 2015)
Sonntag, 22. November 2015
- Totensonntag/Ewigkeitssonntag -
Am letzten Sonntag im Kirchenjahr gedenken wir unserer verstorbenen Gemeinde-glieder und nennen ihre Namen in den Abendmahlsgottesdiensten in der Katharina-von-Bora-Kapelle in Walbeck um 9.30 Uhr und in der
Heilig-Geist-Kirche in Geldern um 11 Uhr.
Herzliche Einladung!
__________________________________________
(16. November 2015)
_______________________________________
(16. November 2015)
Konfi-Wochenende des Konfi-Jahrgangs 2015/2016 auf dem Wolfsberg
Ein großes Team von Haupt- und Ehrenamtlichen begleitete am vergangenen Wochenende die diesjährige Konfirmandengruppe bei ihrem Wochenende auf dem Wolfsberg bei Kranenburg-Nütterden. „Zum Abendmahl geladen“, so lautete das Thema der Freizeit. Durch ein Knobelbild erfuhren die Konfis, was die Abend-mahlsgäste verbindet.
In weiteren Schritten befassten sie sich dann mit der Geschichte von Zachäus der aus seiner Sicht erzählte, wie es ihm erging, als Jesus Gast in seinem Haus war (Lukas 19,1-10). In einem Stationenlauf wurde dann die Liturgie der Abendmahlfeier erarbeitet. Am Abend dann hatten Konfirmanden und Teamer viel Spaß beim gemeinsamen Wettkampf „Schlag den Teamer“, in dem beide Gruppen in verschiedenen Kategorien gegeneinander antraten. Nur sehr knapp konnten letztlich die Teamer gewinnen. Der Sonntag stand im Zeichen der gemeinsamen Abendmahlfeier. Einzelne Gruppen bereiteten jeweils einen Teil des Gottesdienstes vor, der im schön geschmückten Gemeinschaftsgruppenraum gefeiert wurde. In einem großen Stuhlkreis saßen alle um den von einer der Gruppen selbst gestalteten Abendmahlstisch. Gegen Mittag ging es wieder nach Hause nach Geldern.
_______________________________________
(13. November 2015)
Abkündigung für den 15. und 22. November 2015
Gemäß § 13 Absatz 5 Presbyterwahlgesetz und Artikel 35 Abs. 2 Kirchenordnung ist Folgendes abzukündigen:
In der Kirchengemeinde findet am 14. Februar 2016 die Neuwahl des Presbyteriums statt. In unserer Kirchengemeinde sind 10 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen.
Als Kandidatinnen und Kandidaten wurden vorläufig folgende wählbare Mitglieder der Kirchengemeinde vorgeschlagen:
Inge Blank
Joachim Erbach
Angelika Hetzel
Hans Kahl
Katrin Krenn
Ursula Krakau
Ramona Terlinden
Geertje Wallasch
Margarete Wiescher
Brigitte Zabel
Bisher wurden nur so viele Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen, wie Stellen im Presbyterium zu besetzen sind, d.h. zurzeit würde keine Wahl stattfinden.
Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich gemäß § 14 Absätze 1 und 2 des Presbyter-wahlgesetzes in der Gemeindeversammlung am 29.11.15 nach dem 11 Uhr-Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche der Gemeinde vor.
Zu dieser Versammlung im Gemeindezentrum, sind Sie herzlich eingeladen.
Auf dieser Gemeindeversammlung können anwesende wählbare Mitglieder der Kirchen-gemeinde als weitere Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden.
Das vorgeschlagene Mitglied der Kirchengemeinde muss seine Bereitschaft zur Kandidatur und zur Einhaltung der kirchlichen Wahlregeln auf dieser Gemeindeversammlung erklären und sich den anwesenden Gemeindegliedern vorstellen.
Sollten auf der Gemeindeversammlung keine weiteren Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden, so gelten die vorgenannten 10 Kandidatinnen und Kandidaten als gewählt. Eine Presbyteriumswahl findet, vorbehaltlich der Genehmigung des KSV, dann am 14.02.2016 nicht mehr statt.
Außerdem ist ein/e beruflich Mitarbeitende/r ins Presbyterium zu wählen. Als Kandidatin hierfür wurde folgende wählbare beruflich Mitarbeitende vorgeschlagen: Doreen Engels.
Da nicht mehr beruflich Mitarbeitende vorgeschlagen wurden wie Stellen zu besetzen sind, gilt die Vorgeschlagene als gewählt.
_______________________________________________________
(03. November 2015)
"Frau trifft Kirche" im Dezember
Busfahrt nach Köln
Bitte Anmeldeschluss am 10. November beachten!
_________________________________________________
(03. November 2015)
"Frau trifft Kirche" im November
_________________________________________________
(31. Oktober 2015)
"Gasthaus International"
Zum gemeinsamen Kochen und Essen hatte unsere Gemeinde am gestrigen Freitagabend Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Herkunft ins Gemeindehaus eingeladen: „Es waren Gäste aus Mazedonien, Rumänien, Polen, Syrien und natürlich Deutschland da. Die Stimmung war toll, alle sind sofort miteinander ins Gespräch gekommen. Alle haben gerne mitgeholfen und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Wir haben viel gelacht. Und die Sprachbarrieren waren gar nicht so groß. Mit Händen und Füßen und viel Humor haben wir uns gut verstanden. Es gab eine köstliche Möhrensuppe, Lauchkuchen und zum Nachtisch Quarkspeise mit Obstsalat.“
_____________________________________________
(30. Oktober 2015)
Ökumenische Gottesdienste im November
Evangelische Kirchengemeinde und katholische Pfarrgemeinde in Geldern laden mittlerweile seit weit mehr als zehn Jahren im Monat November zu verschiedenen ökumenischen Gottesdiensten ein. An Allerheiligen, 1. November, wird in der St. Rochuskapelle in Lüllingen um 15 Uhr der Gottesdienst ökumenisch gefeiert, anschließend geht die Gottesdienstgemeinde gemeinsam zum Friedhof. In Walbeck feiern evangelische und katholische Christen am Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr gemeinsam Gottesdienst, in diesem Jahr in der St. Nikolauskirche. Und eine längere Tradition ist es auch schon, den Gottesdienst am Buß- und Bettag ökumenisch zu begehen: am Mittwoch, 18. November um 19 Uhr in St. Antonius in Hartefeld. Die Gottesdienste in Walbeck und Hartefeld werden von Bläserkreis und Kantorei der evangelischen Gemeinde mitgestaltet. Herzliche Einladung.
_________________________________________
(30. Oktober 2015)
Reformationstag 2015
Herzliche Einladung zum Reformationsgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche Geldern am Samstag, 31. Oktober 2015 um 17 Uhr. Gottesdienst mit Abendmahl, mitgestaltet von Bläserkreis und Kantorei.
_________________________________________________
(28. Oktober 2015)
Gemeinsam in die Philharmonie Essen
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt zum Besuch der Sonder-veranstaltung „Weihnachten mit Senta Berger & dem Tölzer Knabenchor“ am 10. Dezember 2015 ein. Seit vielen Jahren schafft es die Schauspielerin und Rezitatorin Senta Berger mit kleinen literarischen Kostbarkeiten den Vorweihnachtsstress für einen Moment vergessen zu lassen. Daneben sorgt der traditionsreiche Tölzer Knabenchor für die musikalische Seite des Weihnachtszaubers. Der Kartenpreis einschließlich Bustransfer beträgt 40,00 Euro. Abfahrt des Busses ist um 18.15 Uhr am Busbahnhof Geldern. Weitere Informationen und Anmeldung sind bis zum 1. November 2015 möglich bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482
________________________________________________
(27. Oktober 2015)
Kunst trifft Kirche: „Das Glasperlenspiel“ in der Heilig-Geist-Kirche Geldern
Die Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern erstrahlte an diesem Abend nicht nur wie an jedem Tag mit ihren zauberhaften Fenstern in die Nacht, sondern auch das Innere des Gebäudes zeigte sich in einem anderen Glanz mit seiner besonderen Illumination. Die angestrahlte Decke des Kirchengebäudes holte den Sternenhimmel nach innen. Grund dafür war die Aufführung des letzten Werkes Hermann Hesses, „Das Glasperlenspiel“, das der Kunstverein Geldern in einer Gemeinschaftsveranstaltung mit Bücher Keuck und der Evangelischen Kirchen-gemeinde in einer szenisch-musikalischen Lesung zeigte. Die Schauspielerin Gisela Berk, die Schauspieler Carlos Garcia Piedra und Friedhelm Weiß verliehen diesem Stück Hesses die besondere Note und Aufmerksamkeit, die es verdient. Die Unvoll-kommenheit der Menschheit, aber auch die Einmaligkeit der einzelnen Individuen wurde besonders gut dargestellt und durch die Sprache, Mimik und Gestik der Darsteller unterstrichen. Der Cellist Philipp Matthias Kaufmann untermalte mit seiner Musik die Aufführung wiederum auf eine besondere Weise. „Das Glasperlen-spiel“ wurde eingeleitet von der Organistin der Evangelischen Gemeinde, Jeehyun Park, mit einem grandiosen Spiel an der Orgel der Heilig-Geist-Kirche. Bei dem musikalischen Ausklang der begnadeten Musikerin zeigte die Organistin nicht nur ihr fulminantes Können, sie gab der ganzen Aufführung das verdiente Ende und die Kirchenbesucher schienen die Glasperlen durch die Kirche rieseln zu hören. Wieder Zuhause holte die Verfasserin dieser Zeilen ihr „Glasperlenspiel“ aus ihrem Bücherschrank, um noch ein wenig nachzuspüren, was sie da in der Heilig-Geist-Kirche erleben durfte. (geertjens)
(Foto: M. Leßmann)
____________________________________________
(24. Oktober 2015)
Konfi-Projekttag
Wieder haben die Konfirmanden einen spannenden Konfirmandenunterricht-Projekttag erlebt. Diesmal ging es um die Taufe: Sie erfuhren und erarbeiteten sich gemeinsam mit den Teamern, Pfarrerin Sabine Heimann und ihren Mitarbeiterinnen worum es bei der Taufe geht. Auch, dass die Taufe früher etwas anders als heute vollzogen worden ist. Für den Abschluss dieses Tages hatten sie sich zu diesem Thema in vier verschiedenen Gruppen kleine Rollenspiele ausgedacht und eingeübt, die sie in der Kirche jeweils den anderen Konfigruppen präsentierten. Auch übten sie das Lied: „Ich möcht, dass einer mit mir geht“ für die Taufe eines Konfirmanden, die am Sonntag folgte. Nach dem Kreis um den Abendmahlstisch mit dem gemeinsamen „Vater unser“ Gebet endete der Konfi-Tag mit dem Segen.
___________________________________________________
(23. Oktober 2015)
Entdeckungsreise Glauben
Jeder und jede erlebt, wie sich der Glaube im Laufe des eigenen Lebens immer wieder entwickelt und verändert. Es kann guttun, mit anderen darüber zu sprechen, neue Sichtweisen kennenzulernen und sich klarer zu werden, wo man selbst gerade steht.
An vier Abenden (donnerstags) im November wollen wir uns gemeinsam auf den Weg machen, um etwas von Gott zu erfahren. Dabei wird es Raum geen für Gespräch und Besinnung, Wissen und Zweifel, Fragen und Antworten... und alles Weitere, über das Sie schon immer einmal zum Thema "Glauben" sprechen wollten.
5.11.2015: "Von verschiedenen Gottesbildern und dem einen Gott, der nach uns sucht"
12.11.2015: "Jesus von Nazareth - der Mann, an dem sich die Geister scheiden"
19.11.2015: "Warum Jesus nicht im Bett starb - der Tod Gottes"
26.11.2015: "Wie der Stein ins Rollen kam - der auferstandene Christus".
Wir treffen uns jeweils um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4, Geldern.
_________________________________________
(21. Oktober 2015)
Gemeinsam ins Konzert
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Mittwoch, 25. November 2015 zu einer Fahrt nach Duisburg ein, um dort die Duisburger Philharmoniker im Theater am Marientor zu erleben. Giordano Bellincampi wird das 4. Philharmonische Konzert „Heiterkeit und Melancholie“ dirigieren: Franz Schubert, Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200, Thomas Agerfeldt Olesen, Konzert für Violoncello(Nicolas Altstaedt) und Orchester sowie Antonin Dvorák, Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88.
Abfahrt des Busses um 18.15 Uhr ab Busbahnhof Geldern. Der Kartenpreis einschließlich Bustransfer beträgt 29,00 Euro. Anmeldungen sind noch bis zum 28. Oktober bei U. Edelkraut möglich, Tel. 02831-6403.
________________________________________________
(01. Oktober 2015)
Dienstbeginn mit kleinem Frühstück
Heute morgen hat Frau Karin Seefeldt als neue Mitarbeiterin im Gemeindebüro begonnen. Wenn Frau Brigitte Zabel Ende November in den wohlverdienten Ruhestand wechselt, wird Frau Seefeldt ihre Position als Büroleiterin übernehmen. MIt Kaffee und belegten Brötchen konnten Presbyterium und Mitarbeitende Karin Seefeldt den Dienstbeginn heute "schmackhaft" machen.
Begrüßung von Frau Karin Seefeldt (3. von rechts) als Mitarbeiterin im Gemeinde- büro
_______________________________________________
(01. Oktober 2015)
__________________________________________
(27. September 2015)
Feier der goldenen und diamantenen Konfirmation
Nach der Jubiläumskonfirmation in der Heilig-Geist-Kirche feierten die Jubilare der goldenen und diamantenen Konfirmation weiter im Gemeindehaus. Der Einzug zum Gottesdienst verlief auf gleichem Wege wie schon 50 Jahre zuvor, wenn sich auch die Umgebung leicht verändert hat, - und die Jahreszeit eine andere war. Gerne wurden ich in den alten Kirchenbüchern die Einträge zur Konfirmation Mitte der 50er und 60er Jahre nachgeschlagen.
_______________________________________
(23. September 2015)
Gemeinsam ins Konzert
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Mittwoc h, 28. Oktober 2015 zu einer Fahrt nach Duisburg zum Besuch des Konzerts „Romantische Idyllen“ der Duisburger Philharmoniker ein. Rory Macdonald dirigiert die Ouvertüre und Ballettmusik aus „Idomeneo“ KV 366, das Konzert für Fagott und Orchester F-Dur op. 75 von Carl Maria von Weber, das Siegfried-Idyll von Richard Wagner und die Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52 von Robert Schumann.
Die Abfahrt ist um 18.15 Uhr ab Busbahnhof Geldern. Der Kartenpreis inkl. Bustransfer beträgt 29,00 Euro. Anmeldungen nimmt Ulrich Edelkraut, Tel. 02831-6403 bis zum 30. September 2015 entgegen.
________________________________________
(15. September 2015)
Bewegung bei „Frau trifft Kirche“
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt am Montag, 21. September 2015 um 19.00 Uhr in das Evangelische Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4, herzlich ein zum gemeinsamen Spielen und Tanzen. Ulrike Molderings hat leichte Tänze im Gepäck, die Körper, Geist und Seele berühren. Freuen Sie sich mit Spielleiterin Yvonne de Temple auf ein buntes Programm mit viel Spannung aus dem Spielkoffer.
___________________________________________________
(11. September 2015)
Presbyteriumswahl 14.Februar 2016
Unterrichtung zum Beginn des Wahlverfahrens gemäß § 11 PWG
Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde!
Am 14. Februar 2016 wird das Presbyterium unserer Kirchengemeinde neu gewählt.
Das Wahlverfahren beginnt am 13. September 2015. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert, bis zum 24. September 2015 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen.
Die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten müssen:
- am Wahltag mindestens 18 Jahre alt,
- in das Wahlverzeichnis eingetragen und
- nach den Bestimmungen der Kirchenordnung zur Leitung und zum Aufbau der Kirchengemeinde geeignet sein.
Darüber hinaus dürfen sie das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Voraussetzungen sind in Artikel 44 bis 48 der Kirchenordnung festgelegt.
Die Kirchenordnung kann im Gemeindebüro eingesehen werden.
Bitte reichen Sie mit ihren Vorschlägen auch die schriftliche Zustimmungs-erklärung der bzw. des Vorgeschlagenen ein.
Vordrucke hierfür erhalten Sie zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro,
Heilig-Geist-Gasse 2-4.
Die Vorschläge können bei jedem Mitglied des Presbyteriums oder auch im Gemeindebüro abgegeben werden.
Das Presbyterium hat nach § 21 des Presbyterwahlgesetzes beschlossen, dass alle Wahlberechtigten mit der Einladung zur Wahl auch die Wahlunterlagen erhalten.
Wahlberechtigt ist, wer am 17. Januar 2016, Beginn der Auslegung des Wahlverzeichnisses:
- Mitglied der Kirchengemeinde ist
- zu den kirchlichen Abgaben beiträgt, soweit die Verpflichtung hierzu besteht,
- am Wahltag konfirmiert oder mindestens 16 Jahre alt ist.
Das Wahlverzeichnis wird in der Zeit vom 17. Januar 2016 bis zum 05. Februar 2016 zur Einsichtnahme im Gemeindebüro zu den Öffnungszeiten ausgelegt. Die Eintragung ins Wahlverzeichnis ist Voraussetzung für die Wahlberechtigung.
_________________________________
(10. September 2015)
Offenes Forum Heilig Geist: „Fremd-sein in unserer Stadt“
70 Menschen folgten der Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde zum Offenen Forum am Mittwoch, 9. September 2015 um 19 Uhr.
Dort erhielten die interessierten Besucher nicht nur vielfältige Informationen durch den Leiter des Sozialamtes, Markus Grönheim, sondern auch von betroffenen Flüchtlingen, die sich den vielen Menschen stellten und diverse Fragen beant-worteten. Und dies taten sie mit gut verständlichem Deutsch, weil sie schon ein Jahr Deutschunterricht bei dem Ehepaar Dr. Wolfgang und Dr. Kirsten Helling erhalten hatten. Dies ist eine Hilfestellung, die nicht hoch genug einzuschätzen ist, weil die Flüchtlinge erst nach einer Asylbestätigung Sprachunterricht erhalten. Bis dahin dauert es aber oft bis zu zehn Monaten.
Sehr betroffen und nachdenklich machten die Erzählungen der Fluchterlebnisse und Ängste, die die Flüchtlinge schilderten. Ihre Erkenntnis, dass sie wahrschein- lich nie mehr in ihr Land zurückkehren können, macht sie traurig. Sie plädierten ausdrücklich dafür, dass die betroffenen Länder keine Waffen brauchen, sondern Hilfe.
______________________________________________
(02. September 2015)
Konfirmationsjubiläum 2015
Die Vorbereitungen sind längst angelaufen. Am 27. September feiert die Evange-lische Kirchengemeinde Geldern in einem festlichen Gottesdienst mit ihren Jubilarinnen und Jubilaren das Fest der goldenen und diamantenen Konfirmation. Den Abendmahlsgottesdienst gestaltet auch der Bläserkreis der Gemeinde mit. Im Anschluss an die gottesdienstliche Feier sind die Jubelkonfirmanden eingeladen zu Sektempfang und Beisammensein mit Imbiss im Gemeindehaus.
___________________________________________
(28. August 2015)
Offenes Forum Heilig Geist
FREMD-SEIN in unserer Stadt!?
Wir hören tagtäglich in den Medien etwas über Flüchtlinge. Jetzt wollen wir etwas von ihnen selbst hören.
Darüber hinaus erhalten wir Informationen über die Situation der Flüchtlinge hier in unserer Stadt Geldern und Erfahrungsberichte von Ehrenamtlichen, die sich ganz
praktisch für die Integration durch Sprachkurse engagieren.
Mittwoch, 9. September 2015, 19 Uhr,
Gemeindehaus Evangelische Kirchengemeinde Geldern,
Heilig-Geist-Gasse 2-4, Geldern
________________________________________________
(27. August 2015)
Gospelkonzert am 6. September
Die evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt herzlich ein zum Gospelkonzert am Sonntag, 6. September um 17 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche. Ausführende sind, unter der Leitung von Kantorin Jeehyun Park, die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde Geldern sowie der Kirchenchor der evangelischen Kirchen-gemeinde Kerken. „Gospel“ bezeichnet im weitesten Sinne die Entwicklung der christlichen Musik in Amerika, angefangen beim Evangeliumslied des 19. Jahr- hunderts bis hin zur christlichen Popmusik. In der Aufführung am 6. September interpretieren die Sängerinnen und Sänger die besinnliche und ruhige Seite des Gospels, die weniger bekannt, aber dennoch eingängig ist. Unterstützt werden sie dabei von Klavier, Cello, Schlagzeug, Geige und Gitarre.
Ein Gospelkonzert der stilleren Art, mit bekannten und neuen Gospelsongs und Spirituals wie “Go tell it to the mountain”, “We shall walk in peace” oder „I’m his child“. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte für die Kirchenmusik erbeten.
Das Konzert wird am Sonntag, 27. September, um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Kerken-Nieukerk erneut aufgeführt. Herzlich Willkommen!
___________________________________________
(19. August 2015)
Gemeinsam ins Theater
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Donnerstag, 1. Oktober 2015 zu einer Fahrt in das Schauspielhaus Bochum ein. Dort werden Bettina Engelhardt und Dietmar Bär in dem Schauspiel „Gift. Eine Ehegeschichte“ zu sehen sein. Lot Vekemans, die schon vielfach für ihre Stücke ausgezeichnet wurde, zeigt hier in einem wunderbaren Dialog, wie zwei Menschen mit dem Verlust ihres Kindes umgehen, sich dabei selbst und einander verloren haben.
Es ist kein Stück über den Tod, sondern darüber, wie wir mit ihm leben. Der Kartenpreis einschließlich Bustransfer beträgt 29,00 €. Die Abfahrt ist um 18.15 Uhr ab Busbahnhof. Weitere Informationen und Anmeldungen sind bis zum 3. September 2015 bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482 möglich.
_____________________________________________
(19. August 2015)
Presbyteriumswahl 2016
Bis zum Wahlsonntag am 14. Februar 2016 dauert's natürlich noch lange. Dennoch wird es langsam spannend!
Wer wird für's PresbyterInnenamt kandidieren?
Bei der Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten können Sie mitwirken.
Am 13.09.2015 beginnt das Wahlvorschlagsverfahren. Sie sind aufgerufen, Gemeindeglieder zu benennen, die Sie sich als Presbyterinnen und Presbyter gut vorstellen können und die sich dann auch zur Kandidatur bereit erklären.
Auch in den Gottesdiensten werden wir Sie noch um Kandidatenvorschläge bitten. Ihre Vorschläge können Sie jeder Presbyterin bzw. jedem Presbyter oder im Gemeindebüro mitteilen. Ende der Vorschlagsfrist ist der 24.09.2015.
________________________________________________
(15. August 2015)
Gospelkonzert am 6. September, 17 Uhr, Heilig-Geist-Kirche
__________________________________________
(11. August 2015)
Sommerfest der Frauenhilfe Walbeck
Ihr jährliches Sommerfest feierte die Walbecker Frauenhilfe heute wieder in der Katharina-von-Bora-Kapelle und freute sich, dass auch Schwestern der Veerter Frauenhilfe daran teilnahmen. Anstelle des sonst traditionellen Kuchens gab es dieses Mal Wurst und Fleisch vom Grill. Die gemütliche Runde wurde ergänzt durch gemeinsames Singen und Textbeiträge aus den Büchern von Ephraim Kishon und Heinz Erhardt. Auch erinnerten sich die Mitglieder daran, dass die Walbecker Frauenhilfe mittlerweile seit 65 Jahren besteht.
__________________________________________
(10. Juli 2015)
„Frau trifft Kirche“ in Louisendorf
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt in ihrem Ferienprogramm am Sonntag, 9. August 2015 alle Interessierten zu einer Fahrt zu dem auch architektonisch interessanten Dorf Louisendorf ein. Geplant ist die Besichtigung der Kirche, der Besuch des Heimatmuseums. Der Abschluss soll bei einem Imbiss in der Kalkarer Mühle stattfinden, die bei ausreichenden Anmeldungen auch besichtigt werden kann. Die Abfahrt ist um 13.30 Uhr ab dem Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4. Die Rückfahrt wird gegen 18.00 Uhr sein. Anmeldungen sind bis zum 31. Juli im Gemeindebüro, Tel. 02831-80001, möglich.
__________________________________________
(10. Juli 2015)
Neues Programm: Gemeinsam ins Konzert und ins Theater
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt auch in der nächsten Spielzeit 2015/2016 wieder zu kulturellen Highlights ein, die im Theater Duisburg, im Theater und in der Fabrik Heeder in Krefeld oder in der Philharmonie Essen stattfinden. Der Kostenbeitrag inklusive des Bustransfers beträgt bei fast allen Fahrten 29.00 Euro. Freuen Sie sich auf Philharmonische Konzerte wie z. B. „Olympisches Feuer“, „Romantische Idyllen“ oder „Haydn und seine Schüler“.
Das Schauspiel von Wolfgang Borchert „Draußen vor der Tür“ wird in der Fabrik Heeder, Weihnachten mit Senta Berger & dem Tölzer Knabenchor in der Philharmonie Essen zu erleben sein. „Hänsel und Gretel“ erwarten Sie in dem Märchenspiel der Oper am Rhein. Ein Ballett von Robert North und „Bochum – ein Singspiel“ von Lutz Hübner & Herbert Grönemeyer vervollständigen das Programm, das ab sofort im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche, Heilig-Geist-Gasse 2-4, 47608 Geldern ausliegt. Weitere Informationen und Anmeldungen sind möglich für Konzertfahrten bei Ulrich Edelkraut, Tel. 02831-6403 und für Theaterfahrten bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482.
_______________________________________________
(22. Juni 2015)
Rückblick aufs Gemeindefest
600 Jahre Heilig-Geist - Eine Zeitreise
Text und Fotos: Stefan Schmelting, Öffentlichkeitsreferent Ev. Kirchenkreis Kleve
Eine Zeitreisemaschine brachte am Sonntag Menschen aus den Anfängen des Heilig-Geist-Zentrums in den Gottesdienst. Etwas verwundert rieben Reinhald von Geldern und sein Gehilfe sich die Augen, was aus dem Hospiz, der Kapelle und dem Gästehaus 600 Jahre später geworden ist. Auch Holländerinnen mit Käse, Menschen auf der Flucht vor den Spaniern und zwei preußische Soldaten namens Helmut und Werner transportierte die Maschine. Die Jugendlichen der Theatergruppe hatten dieses Anspiel einstudiert.
Neben dem großen Jubiläum stellte sich auch die Jugenddelegation aus Indonesien den Gottesdienstbesucherinnen und –besuchern vor. Einige sogar bereits in verständlichem Deutsch.
Mit Grußworten gratulierten Vertreter aus Kirche udn Kommune der Kirchengemeinde herzlich: Der Superintendent des Kirchenkreises, Pfarrer Hans Joachim Wefers, lobte den Gelderner Kirchraum als „großzügigen Raum, in dem man atmen kann“, und verglich die Gemeinschaft der Kirchengemeinden mit dem Leib Christi: „Wenn eine sich freut, freuen sich die anderen mit ihr“. Der Kaplan der katholischen Kirchengemeinde, Christian Olding, gratulierte zu 600 Jahre gelebtem Glauben und wünschte sich weiterhin Ökumene in Geldern, die das Herz erreicht. Der Bürgermeister Ulrich Janssen lud alle ein, die Dinge bewusster zu betrachten in einer Zeit, in der immer „höhere Umdrehungen“ gefordert würden. Joachim Wolff von der Diakonie erinnerte an die vor 600 Jahren selbstverständliche kirchliche Anbindung der Kranken, die im Hospiz gepflegt wurden. Mit dem geplanten Diakonie-Haus am Ostwall, in dem alle diakonischen Angebote in Geldern gebündelt werden sollen „rückt die Diakonie ebenfalls mehr in die Nähe der Kirchengemeinde“, so Wolff.
Viele Menschen in Geldern hatten für den Tag Vieles vorbereitet. Auch der nach dem Gottesdienst während des Essens draußen einsetzende Regen konnte die Stimmung nicht wirklich trüben. Zahlreiche Angebote, Vorträge zur Geschichte der Gemeinde von Bernhard Keuck und Heinz Bosch, eine Heilig-Geist-Ralley, Orgelführungen, Musik vom Bläserkreis und Auftritte der gemeindlichen Tanzgruppen ließen die Menschen am Ort verweilen. Dazu gab es Leckeres vom Grill oder dem Kuchenbuffet, eine musikalische Vesper mit der Kantorei beendete den Tag.
Wer sich noch weiter mit der Geschichte der Kirchengemeinde beschäftigen will, dem sei die Jubiläumsbroschüre ans Herz gelegt, es sind noch Exemplare im Gemeindebüro für 5 Euro erhältlich. Ebenso kann ein silbernes Glöcklein erworben werden, dessen Wert jedoch den Kaufpreis um die 25 Euro deutlich überschreitet.
____________________________________
(18. Juni 2015)
Festschrift vorgestellt
Gestern mittag wurde bei einer Pressekonferenz im evangelischen Gemeindehaus die Festschrift zu "600 Jahre Heilig Geist in Geldern 1415 - 2015" vorgestellt.
(Foto: Stefan Schmelting, Öffentlichkeitsreferent des Ev. Kirchenkreises Kleve)
Neben den Vertretern der Presse waren auch (fast) alle an der Herausgabe der 128seitigen Broschüre Beteiligten anwesend. Die Festschrift ist gegen Spende von 5,- Euro ab dem Gemeindefest am kommenden Sonntag, 21. Juni, im Gemeindebüro sowie in den Gelderner Buchhandlungen erhältlich.
Wer ein bisschen mehr ausgeben will, Goldschmiedemeister Martin Link bietet das Heilig-Geist-Glöckchen an. Aus 925er Sterling Silber mit einer eingravierten Taube gefertigt, ist das Glöckchen ein tolles Andenken und Schmuckstück. Der Preis wird bei rund 25 Euro liegen, der Erlös dient der Sanierung des Glockenspiels der Gemeinde. Die Mechanik wird in naher Zukunft reparaturbedürftig sein. Ersatzteile und die Papierrollen, auf denen die Lieder im Lochkartensystem einer Drehorgel gespeichert sind, gibt es nicht mehr nach.
___________________________________________
(11. Juni 2015)
Gastfreundschaft bei „Frau trifft Kirche“
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Montag, 15. Juni 2015 um 19.00 Uhr in das Evangelische Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4, herzlich ein. Im Rahmen der offenen Frauengruppe „Frau trifft Kirche“ wird bei dieser Veranstaltung die Gastfreundschaft im Mittelpunkt stehen. Pfarrerin Sabine Heimann und Team freuen sich in ihrer Rolle als Gastgeberinnen auf viele Gäste.
____________________________________________
(11. Juni 2015)
Mitarbeitendenausflug 2015
Der Mitarbeitendenausflug am 10. Juni führte bei herrlich sonnigem Wetter von Geldern nach Arcen/NL über Geldern-Pont. Dort wurde zunächst ein "privates Frühstück" eingenommen. (Danke an Doreen). Dann ging es mit dem Fahrrad weiter über Walbeck nach Arcen. Nach einer Erfrischung an der Brauerei Hertog Jan folgte die leibliche Stärkung für die Rückfahrt im Arcener Pfannkuchenhaus.
______________________________________________
(09. Juni 2015)
Ausflug der Frauenhilfen Walbeck und Hartefeld
Xanten war das gemeinsame Ziel beider Frauenhilfsgruppen an ihrem jährlichen Halbtagsausflug. Nach einer Besichtigung der evangelischen Kirche stand eine Führung durch den Xantener Dom an. Nach der Stärkung mit Kaffee und Kuchen führte der Rückweg über Sonsbeck, wo eine Glasmalwerkstatt besucht wurde.
____________________________________________
(08. Juni 2015)
Jugendliche vom Kirchentag in Stuttgart zurück
Im Rahmen der Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinden Geldern und Kevelaer nutzten einige Jugendliche die Gelegenheit zusammen mit unserer Jugendleiterin Yvonne de Temple und Geertje Wallasch den 35. Evangelischen Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni 2015 zu besuchen. 200 Schulen im Raum Stuttgart hatten die Möglichkeit zur Übernachtung angeboten.
Gemeinsam mit ca. 250 Tausend Menschen sammelten die Jugendlichen aus Geldern und Kevelaer viele Eindrücke und genossen ihre Gemeinschaft mitein-ander. Auch die Begegnung mit anderen Jugendlicher war eine gute Erfahrung.
Das Wasser war in diesen Tagen das wichtigste Element, um den plötzlich einge-brochenen Sommer im Süden Deutschlands gesund genießen zu können. An vielen Orten in Stuttgart und im Neckar-Park-Stadion, an denen die meisten Angebote des Kirchentags vorgestellt wurden und zu erleben waren, standen Trinkwasser-stellen zur Verfügung.
Im Stadion konnten sich die Jugendlichen sogar unter Wasserfontänen erfrischen und hatten ihren Spaß dabei. An diesem Ort fand auch der Abschlussgottesdienst am Sonntag, 7. Juni vormittags statt, den die Gruppe gemeinsam mit ca. 90 Tausend Kirchentagsbesuchern erlebten. Die Organisation war so gut, dass auch das Abendmahl gefeiert werden konnte. Anschließend ging es im Bus wieder Richtung Heimat und wir kamen um 19.30 Uhr in Geldern und 19.50 Uhr in Kevelaer gesund mit vielen Einblicken und Erlebnissen im Gepäck zurück. (G.W.)
______________________________________
(07. Juni 2015)
Gemeindefest am Sonntag, 21. Juni, 11 - 17 Uhr
Festprogramm
________________________________________
(05. Juni 2015)
Gemeindefest und Jubiläum
Sonntag, 21. Juni, 11 - 17 Uhr
_______________________________________________
(31. Mai 2015)
Frauen-Sommer-Abend: "Wie hältst du's mit der Kunst?"
Mittwoch, 10. Juni 2015, 18 - 21 Uhr, Ev. Kirche Neulouisendorf
Anmeldung bis zum 3. Juni 2015 unter Tel.: 02823 - 944431
______________________________________________
(29. Mai 2015)
Der neue Gemeindebrief für die Monate Juni - August
ist frisch von der Druckerei zurück und wird in den nächsten Tagen an die Gemeindeglieder verteilt werden. Unter dem Thema "Zeitreise" geht es schwer-punktmäßig um das Gemeindefest und die damit verbundene Jubiläumsfeier zu "600 Jahre Heilig-Geist" in Geldern. Die erste Nennung der Heilig-Geist-Kapelle am Heilig-Geist-Hospiz geht ins Jahr 1415 zurück.
__________________________________________
(29. Mai 2015)
„Frau trifft Kirche“ unterwegs
Fahrt zum Rautenstrauch-Joest-Museum Köln
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Sonntag, 12. Juli 2015 zu einer Fahrt in das Rautenstrauch-Joest-Museum Köln mit einer Sonderführung zu „Der Mensch in seinen Welten“ ein.
Der Kostenbetrag einschließlich Bustransfer beträgt 29 Euro. Die Abfahrt am Busbahnhof Geldern ist um 13.30 Uhr. Information und Anmeldung bis zum 14. Juni 2015 möglich bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482.
___________________________________________
(27. Mai 2015)
Freies Theaterprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern
Glückliche Spendenübergabe
Nach der erfolgreichen Aufführung des Theaterstücks „Us and Them“ von David Campton, das am 8. Mai in der Heilig-Geist-Kirche über 150 Zuschauer begeisterte, konnten nun zwei der jüngsten Teilnehmerinnen des Theaterprojekts den Spendenerlös in Höhe von 850,- Euro an Alfred Schmitz vom Jugend-migrationsdienst Geldern des Internationalen Bunds überreichen. Mit Janine Loeker und Franziska Richter freuten sich die Theaterakteure, mit diesem Betrag jugendlichen Flüchtlingen den Sprachunterricht zu ermöglichen. Diese Unter-stützung unterstreicht den Geist des Theaterstücks, dass ein gutes menschliches Miteinander möglich ist, wenn die Barrieren in unseren Köpfen verschwinden. Hilfe am Nächsten ist ein Weg zu mehr Frieden in der Welt.
________________________________________________
(27. Mai 2015)
Gemeinsam ins Ballett: „Tangonacht plus...“
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt am Mittwoch, 24. Juni 2015 zu einer Fahrt in das Theater Krefeld ein. Dem Ballettabend von Robert North mit der Musik von Astor Piazolla u.a. liegt die Idee zugrunde, typische Musik unterschiedlicher Völker vorzustellen und mit tänzerischem Leben zu füllen. Der Kartenpreis inklusive Busfahrt beträgt 29 Euro. Abfahrt des Busses am Busbahnhof Geldern ist um 18.15 Uhr. Anmeldungen sind bis zum 3. Juni möglich bei Geertje Wallasch, Tel. 02831-87482
_________________________________________________
(26. Mai 2015)
Benefizkonzert der Ev. koreanischen Gemeinde Düsseldorf und Oberhausen zugunsten des Bibelcamps in Ungarn
Sonntag, 31. Mai 2015, 17 Uhr
Heilig-Geist-Kirche Geldern
Chor und Solisten der Ev. koreanischen Kirchengemeinde Düsseldorf und Oberhausen
Kantorei der Ev. Kirchengemeinde Geldern
_____________________________________________
(15. Mai 2015)
Ökumenische Bibelwoche in der Woche vor Pfingsten
_______________________________________________
(13. Mai 2015)
Rosa Gabriel zu Gast bei „Frau trifft Kirche“
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt zu einem besonderen Abend in der Veranstaltungsreihe „Frau trifft Kirche“ ein. Die bekannte bildende Künstlerin Rosa Gabriel aus Geldern erzählt von den bisherigen Etappen ihres Weges nach Jerusalem: „Losgehen und weitergehen“ - Friedensschühchen nach Palästina tragen. Freuen Sie sich, von ihren spannenden, unvergesslichen Erlebnissen und Erfahrungen am Montag, 18. Mai um 19 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4 in Geldern zu hören.
________________________________________________
(09. Mai 2015)
"Meditativer Abendgottesdienst"
Samstag, 16. Mai 2015, 17 Uhr, Heilig-Geist-Kirche Geldern
__________________________________________________
(04. Mai 2015)
____________________________________________________
(27. April 2015)
_____________________________________________________________
(27. April 2015)
Konfirmation am Sonntag, 26. April 2015
25 Jugendliche wurden am Sonntag "Jubilate" in der Heilig-Geist-Kirche konfirmiert. Das Presbyterium und die Gemeinde gratulieren herzlich und wünschen euch Gottes Segen für euren weiteren Weg.
_______________________________________________
(22. April 2015)
Offenes Forum Heilig Geist
Mittwoch, 29. April, 19 Uhr, Ev. Gemeindesaal
"Religion macht Krieg - Religion macht Frieden" ist das Thema, zu dem Pfr. i.R. Dr. Reinhard Schmeer aus Duisburg am Mittwoch, 29. April 2015 um 19 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern, Heilig-Geist-Gasse 2-4, referiert. Viele Menschen sehen angesichts gegenwärtiger Konflikte Religion besonders kritisch, da sie - so die Meinung - Konflikte verschärfen. Unter besonderer Kritik steht seit dem 11. September 2001 der Islam. Dabei wird die eigene gewalttätige Geschichte des Christentums gerne ausgeblendet. Gibt es dennoch ein Friedenspotenzial der Religionen? Wo haben Religionen gegen gewalttätige Auseinandersetzungen für Frieden gewirkt? Diesen Fragen geht der Vortrag auch mit konkreten Beispielen nach. Danach ist Zeit zum Gespräch.
________________________________________
(21. April 2015)
Konfirmation am Sonntag, 19. April 2015
22 Jugendliche wurden am Sonntag "Misericordias Domini" in der Heilig-Geist-Kirche konfirmiert. Das Presbyterium und die Gemeinde gratulieren herzlich und wünschen euch Gottes Segen für euren weiteren Weg.
________________________________________________
(15. April 2015)
Frau trifft Kirche
„Lachen wird gesegnet sein“
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt im Rahmen der Veranstal-tungsreihe „Frau trifft Kirche“ am Montag, 20. April um 19 Uhr in das Gemeinde-zentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4 ein. Gemeinsames Lachen soll an diesem Abend im Mittelpunkt stehen: im Austausch über eigene erlebte lustige Situationen, Geschichten, durch Witze, Bilder, Texte aus der Bibel. Fröhlich vorbereitet und durchgeführt von Gundula Keuck und Elisabeth Streck.
________________________________________________
(28. März 2015)
Renovierung der Walbecker Kapelle fast fertig
Unsere Katharina-von-Bora-Kapelle erstrahlt jetzt nicht nur in neuer Farbe, sondern auch im "neuen Licht". Damit ist die Innenrenovierung so gut wie fertig. Dank an die katholische Pfarrgemeinde fürs Weitergeben der Deckenlampen!
_______________________________________________________
(18. März 2015)
Konfirmanden begrüßen Konfirmanden
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern lädt den neuen Konfirmandenjahrgang (Geburtsjahrgänge August 2001 bis Juli 2002) zum Begrüßungsgottesdienst am Sonntag, 22. März um 11 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche Geldern ein. Mit dieser Einladung sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden, ihre Eltern, Paten und Verwandte sowie Jugendliche überhaupt besonders angesprochen. Es ist ein etwas anderer Gottesdienst, weil ehemalige Konfirmanden, die in den letzten Jahren konfirmiert worden sind, diesen Gottesdienst gestalten. Die Jugendlichen haben sich bei der Vorbereitung mit dem christlichen Symbol des Fisches beschäftigt und dieses zum Thema des Gottesdienstes gemacht. Im Anschluss an den Gottesdienst findet die Anmeldung des neuen Konfi-Jahrgangs 2015/16 im Gemeindesaal statt.
______________________________________________________________
(13. März 2015)
Kantatengottesdient zum Palmsonntag
Sonntag, 29. März 2015
11 Uhr, Heilig-Geist-Kirche
Kantorei und Kammerorchester
Leitung: Jeehyun Park
___________________________________________________
(10. März 2015)
"Paulus und die Gleichberechtigung der Geschlechter"
Zu diesem Thema lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern in der Veran-staltungsreihe „Frau trifft Kirche“ ins Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4 am Montag, 16. März um 19 Uhr alle interessierten Frauen ein. Viele Frauen gehörten zum Mitarbeiterstab des Paulus und er betraute sie mit wichtigen Aufgaben. Ist Paulus seinen Gemeinden ein Vorbild in der Gleichberechtigung? Diese Frage stellen Pfarrerin Sabine Heimann und Geertje Wallasch in den Fokus des Abends.
_______________________________________________________
(10. März 2015)
Renovierungsarbeiten in der Walbecker Kapelle
Seit Montag haben die Renovierungsarbeiten in der Katharina-von-Bora-Kapelle in Walbeck begonnen, die ca. drei Wochen dauern werden. Deshalb wird der Gottes-dienst am 22.3. nach Geldern verlegt (11 Uhr). Wenn Maler- und Elektrikerarbeiten abgeschlossen sind, wird der nächste Gottesdienst am Karfreitag um 9.30 Uhr in der frisch gestrichenen Kapelle gefeiert.
______________________________________________
(05. März 2015)
Passionsvespern
Musikalische Vespern in der Passionszeit
Zur Besinnung in der Passionszeit und zur Vorbereitung auf das Osterfest laden wir herzlich ein zu den Passionsvespern mit Musik und biblischen Texten, mittwochs um 19 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche.
11. März: Klarinette und Klavier
18. März: Cello und Klavier
25. März: Gesang und Orgel,
Werke von J. S. Bach, H. Schütz
Eintritt frei, am Ausgang Kollekte für die Kirchenmusik
_________________________________________________
(26. Februar 2015)
Weltgebetstag, Freitag, 6. März 2015
„Begreift ihr meine Liebe“
Geldern: 15.00 Uhr, Maria Magdalena
Hartefeld: 15.00 Uhr, St. Antonius
Walbeck: 17.00 Uhr, Kath. Pfarrheim
Pont: 14.30 Uhr, St. Antonius
Veert: 17.00 Uhr, St. Martin
Im Anschluss laden wir zum gemütlichen Beisammensein ein.
______________________________________________
(25. Februar 2015)
Das Abenteuer Deutschland beginnt
Er machte sich in Medan auf den Weg und ist nun hier: Pfarrer Rob Siregar, Pfarrer der GKPI (Gereja Kristen Protestan Indonesia, Christlich-protestantische Kirche Indonesiens). Und er bleibt länger: Nach einem neunmonatigen Sprachkurs in Bochum wird er als ökumenischer Mitarbeiter für die Kirchengemeinde Geldern und im Kirchenkreis tätig sein. Im Rahmen des Nord-Süd Austausches sind zunächst drei Jahre Aufenthalt hier vorgesehen. Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) sowie die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) finanzieren diesen Dienst. Zuletzt noch hatte Pfarrer Siregar in unserem Partnerkirchenkreis gewirkt und dies auch im Partnerschaftsausschuss Kleve-Silindung. Auch während des Sprachkurses wird Siregar dann und wann in Geldern vorbeischauen. Seine Familie, seine Frau und zwei Söhne (2 und 4 Jahre alt) werden voraussichtlich im Mai nachkommen. Herzlich Willkommen!
________________________________________________
(19. Februar 2015)
Weltgebetstag 2015 auch Thema bei „Frau trifft Kirche“
Am Montag, 23. Februar 2015 um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Geldern alle interessierten Frauen recht herzlich ein in das Gemeindezentrum, Heilig-Geist-Gasse 2-4. Am konkreten Beispiel der Bahamas, dessen Komitee den diesjährigen Weltgebetstag der Frauen vorbereitet hat, wird gezeigt, wie mitmenschliches und gesellschaftspolitisches Handeln Armut, Gewalt gegen Mädchen und Frauen verändern kann.
Ingrid Podswina und Geertje Wallasch führen in das Thema ein.
______________________________________________
(05. Februar 2015)
Ökumenischer Gottesdienst in Maria Magdalena
______________________________________________
(03. Februar 2015)
Frau trifft Kirche
_______________________________________________
(03. Februar 2015)
_____________________________________________
(26. Januar 2015)
Frei und unbefangen über den Glauben reden
(Text und Foto: Stefan Schmelting, Öffentlichkeitsreferent des Ev. Kirchenkreises Kleve)
Mit einem zackigen „Ja“ und sportlich-amerikanischer Armbewegung, so hatte sich Brigitte Zabel über die bestandene Prüfung zur Prädikantin gefreut. Nun am vergangenen Sonntagvormittag wurde es in Geldern noch mal aufregend: Sie predigte in der voll besetzten Heilig-Geist-Kirche, nachdem Superintendent Hans-Joachim Wefers die gebürtige Dinslakenerin ordiniert hatte.
Die neue Prädikantin legte Jesaja Kap. 6, 1-8, eine Berufungsgeschichte aus. „Wenn Gott an uns handelt, können wir ebenso rufen: hier bin ich, sende mich“, führte Zabel aus, ein Satz, der sie selbst sehr beeindruckt hatte. Zweieinhalb Jahre dauerte ihre Ausbildung, die sie nun zum Predigen und auch zum Austeilen der Sakramente befähigt.
„Sie haben eine besondere Gabe“, stellte Superintendent Wefers fest: „Sie können über den Glauben reden, einfach, frei, ohne Vorsicht, ansteckend und unbefangen.“ Eine Sprachfähigkeit also, die ansonsten häufig nur dem „Profi-Pfarrer“ überlassen würde, so Wefers. Prädikantin Zabel möchte Menschen zeigen, wie schön der Glaube ist und wie man in ihm getragen und geborgen sein kann. „Der Prädikantendienst ist ein Dienst, den wir gut brauchen können“, sagte Wefers weiter. Und nicht nur um Vertretungsdienste besser abdecken zu können. Einmal im Vierteljahr müssen Prädikanten predigen, um ihre Ordinationsrechte zu behalten. Das Presbyterium der Kirchengemeinde befürwortete die Ausbildung und Ordination von Brigitte Zabel, die bisher und auch weiterhin im Gelderner Gemeindebüro tätig ist. „Ein Zeichen für mich, dass ich wirklich dazugehöre“, freute sich die Prädikantin, deren Herzschlag Pfarrer Ralf Streppel auf noch Meter Entfernung spüren konnte. Anschließender Kaffee und Kuchen im Kreise der Gemeinde und ihrer Familie trugen zur Beruhigung bei. Aber: „Es ist ein Tag, den ich nicht vergessen werde.“
____________________________________________
(19. Januar 2015)
Neujahrskonzert - Orgel für vier Hände
Sonntag, 1. Feburar 2015, 17 Uhr, Heilig-Geist-Kirche
mit Werken von Bach, Bédard, Eben und Mendelssohn-Bartholdy
Ausführende: Jeehyun Park und Youna Park
__________________________________________________
(19. Januar 2015)
Landessynode 2015
LANDESSYNODALE BEKENNEN SICH ZUM DIALOG
„Gerade jetzt gemeinsam!“ – mit einen Gemeinschaftsfoto bekräftigt die Synode die mit großer Mehrheit beschlossene Erklärung zum Dialog mit Musliminnen und Muslimen.
Geschlossen hat die Synode am vergangenen Donnerstag (15.01.15) mit einem Foto sichtbar gemacht, dass sie gerade jetzt für den Dialog einsteht. Auch Gäste und Zuschauerinnen und Zuschauer beteiligten sich an der Fotoaktion und hielten Karten mit dem Motto hoch und zeigten dabei Gesicht für den Dialog.
Der Text der Erklärung, Materialien für den Dialog und Grafiken zum Teilen in sozialen Netzwerken finden sich unter www.gerade-jetzt-gemeinsam.de.
_____________________________________________________
(15. Januar 2015)
Ökumenische Gottesdienste
Donnerstag, 22. Januar 2015, 19.00 Uhr, St. Martin, Veert
Dienstag, 27. Januar 2015, 19.00 Uhr, St. Antonius, Pont
Im Mittelpunkt dieser beiden Gottedienste im Rahmen der "Gebetswoche für die Einheit der Christen" steht das Wort aus dem Johannesevangelium 4,7 zum Thema: „Gib mir zu trinken“. Vorbereitet wurde die Gebetswoche vom Nationalen Rat der christlichen Kirchen in Brasilien (CONIC).
Beide Gottesdienste werden mitgestaltet von Kantorei und Bläserkreis der evangelischen Gemeinde.
_______________________________________________________
(15. Januar 2015)
Stolpersteine für Geldern
Auf sehr eindrückliche Weise beschrieb Bernd Bianchi gestern Abend vor inter-essiertem Publikum im Ev Gemeindezentrum im Rahmen des „Offenen Forum Heilig Geist“ die Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Geldern und deren Vertreibung und anschließende Vernichtung durch die Nazis und deren Schergen. 33 Stolper-steine erinnern an die ehemaligen Bürger Gelderns, die in den Konzentrations-lagern ermordet wurden. Die Stolpersteine, ein Kunstprojekt für Europa von Günter Demnig, wurden auf Initiative von Bianchi auch nach Geldern geholt. 2011 und 2012 hat der Künstler G. Demnig die Steine dann selbst in Gelderns Innenstadt verlegt, überall dort, wo die durch die Nazis Ermordeten über Jahrzehnte mit ihren Mitbürgern gut integriert zusammengelebt haben. „Wer vorbeigeht und die Steine bemerkt, muss erst den Kopf neigen, um lesen zu können, was auf der kleinen goldenen Gedenktafel steht. Somit verbeugt er sich symbolisch vor den Namen der Ermordeten und achtet diese und ihr Andenken.“ So heißt es in einer kleinen Informationsbroschüre über die Gelderner Stolper-steine, 2014 erstellt von einer Projektgruppe des Leistungskurses Geschichte des Lise-Meitner-Gymnasiums Geldern in Kooperation mit dem Friedrich-Spee-Gym-nasium Geldern.
Weiter Informationen unter www.stolpersteine-fuer-Geldern.de
___________________________________________________
(14. Januar 2015)
Ordination zur Prädikantin am 25. Januar, 11 Uhr
Unsere Gemeindeamtsleiterin Brigitte Zabel hat nach zweieinhalb Jahren ihre Zurüstung zur Prädikantin erfolgreich abgeschlossen. Sie wird in einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 25. Januar 2015, 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche durch den Superintendenten des Kirchenkreises Kleve, Pfarrer Joachim Wefers, ordiniert. Zu diesem Gottesdienst und zum anschließenden Beisammensein mit einem kleinen Imbiss im Gemeindesaal laden wir die Gemeinde herzlich ein.
Die Ordination ist die kirchliche Beauftragung zum öffentlichen Dienst an Wort und Sakrament und zur damit verbundenen Seelsorge.
In der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) können ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende auf Antrag des Presbyteriums nach landeskirchlichen Vorbereitungs-kursen ordiniert und in den Dienst der Prädikantin oder des Prädikanten berufen werden. Die rheinische Kirche betont, dass neben dem Pfarramt, das hauptbe-ruflich und nach Absolvierung eines theologischen Studiums, der wissenschaft-lichen Prü- fungen und des pfarramtlichen Vorbereitungsdienstes ausgeübt wird, auch Gemeindeglieder, die dazu nach dem Urteil der Gemeindeleitung befähigt sind und zugerüstet wurden, den Dienst an Wort und Sakrament und in der Seelsorge ausüben können. Nach der Ordination führt der Prädikant/die Prädikantin das Ehrenamt in der Heimatgemeinde regelmäßig aus.
Ehrenamtliche Prädikantinnen und Prädikanten
... sind Menschen, die im Rahmen ihres ordinierten Ehrenamtes die frohe Botschaft von der freien Gnade Gottes lebensnah verkündigen möchten. Sie bringen dabei ihre vielfältigen Glaubens-, Lebens- und Berufserfahrungen in ihre ehrenamtliche Tätigkeit ein und geben damit ihren Predigten einen deutlich eigenen Akzent.
... stellen nach reformatorischem Verständnis vom Priestertum aller Getauften in ihrem Selbstverständnis eine Ergänzung zum Dienst der Pfarrerinnen und Pfarrer sowie der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen auf der Kanzel dar, was evangelische Verkündigung insgesamt lebendiger, vielseitiger und interessanter macht.
... erhalten eine spezielle Zurüstung zum Dienst an Wort und Sakrament und vertiefen dort in verschiedenen Bereichen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, damit sie für die verantwortliche Ausübung ihres Ehrenamtes vorbereitet sind.
Etwa 650 ehrenamtliche Prädikantinnen und Prädikanten gibt es in der rheinischen Kirche. Sie kommen aus allen Altersgruppen, Berufen und sozialen Schichten und tun ihren Dienst im strikten Sinne ehrenamtlich. Dabei tragen sie in der Ausübung ihres Predigtdienstes ebenso wie die Pfarrerinnen und Pfarrer den Talar.
________________________________________________________________
(14. Januar 2015)
Vorbereitung auf den Weltgebetstag der Frauen
Gestern nachmittag kam die Frauenhilfe Walbeck in der Katharina-von-Bora-Kapelle zusammen, um sich auf den Weltgebetstag inhaltlich vorzubereiten. Christlichen Frauen von den Bahamas verdankt die internationale Weltgebetstagsbewegung die Liturgie für 2015. Unter dem Thema "Begreift ihr meine Liebe" wirft der Weltgebetstag in diesem Jahr einen Blick hinter die touristischen Reiseplakate mit ihren weiten Sandstränden und attraktiven Tauchzielen und zeigt das Alltagsleben der Frauen auf den Bahamas.
Der Weltgebetstag wird immer am ersten Freitag im März gefeiert.
_________________________________________________________
(08. Januar 2015)
_____________________________________________________________
(08. Januar 2015)
________________________________________________
(31. Dezember 2014)
______________________________________________
(29. Dezember 2014)
Jugendgottesdienst am 10. Januar 2015, 17 Uhr
___________________________________________________
(29. Dezember 2014)
"Männer und Kirche"
Das erste Treffen der Männergruppe im neuen Jahr findet statt am Mittwoch, 7. Januar 2015. Herzliche Einladung an alle Männer ab 55...
__________________________________________

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Geldern
Heilig-Geist-Gasse 2-4
47608 Geldern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 02831 80001 +49 02831 80001

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Evangelisch am Niederrhein