28. Dezember 2008
Presbyterium wieder vollständig
In seiner Dezembersitzung hatte das Presbyterium der Evangelischen Kirchen-gemeinde Geldern per Beschluss Frau Adelheid Wawrzinek als Presbyterin nachberufen. Durch den Rücktritt eines Mitglieds zum Ende des Wahlverfahrens im Frühjahr 08 war ein Platz im Leitungsgremium der Gemeinde vakant geblieben. Bisherige Versuche, den freien Platz zu besetzen waren erfolglos.
Frau Wawrzinek, die bereits acht Jahre Presbyterin gewesen ist und nicht mehr kandidiert hatte, hat sich dann nach Anfrage und Bedenkzeit zur erneuten Mitarbeit bereit erklärt und wurde heute im Gottesdienst am 1. Sonntag nach Weihnachten in der Heilig-Geist-Kirche als Presbyterin eingeführt.
Adelheid Wawrzinek wohnt in Walbeck, ist Vorsitzende der dortigen Frauenhilfe und darüberhinaus Vorsitzende des Kreisverbands der Frauenhilfe im Kirchenkreis Kleve. In dieser Funktion ist sie zugleich auch Mitglied der Synode des Kirchenkreises Kleve.
______________________________________________________
26. Dezember 2008
Fröhlich-bunter musikalischer Mitmachgottesdienst am 2. Weihnachtstag
Bereits seit mehreren Jahren feiert die evangelische Kirchengemeinde am 2. Weihnachtstag einen musikalischen Mitmachgottesdienst, bei dem alle Musikinstrumente willkommen sind. In diesem Jahr kamen an die vierzig Mitmachende zusammen, dazu die im Kirchenschiff versammelte Gemeinde.
Neben traditionellen Weihnachtsliedern sangen Gemeinde und Kantorei auch Lieder aus der anglikanischen Tradition oder (in der Gemeinde) eher selten gesungenes Liedgut des Gesangbuches. Begleitet wurden Lieder und Gesang vom Bläserkreis und etlichen Musikern aller Altersgruppen aus der Gemeinde .
(Foto: H.-J. Messerschmidt)
______________________________________________
21. Dezember 2008
4. Advent mit Kantorei im Gottesdienst und Einweihung im Saal
Die Weihnachtsgeschichte mit bekannten und weniger bekannten Liedern führte die Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern, verstärkt durch den Chor der evangelischen Gemeinde Kerken und Musiker der koreanischen Gemeinde Düsseldorf, unter der Leitung ihrer Kantorin Jeehyun Park mit großem Zuspruch und anschließendem Beifall in der Heilig-Geist-Kirche auf: Gaudete - Freut euch.
Mit großer Freude hat dann auch die evangelische Gemeinde ihr renoviertes Gemeindehaus wieder in Dienst nehmen können. Unter Anteilnahme der Gemeinde und mit zahlreichen Gästen, u.a. den Pfarrern Dördelmann und Hagemann aus der katholischen Gemeinde, Architektin Petra Kormann, Gelderns Bürgermeister Ulrich Janssen sowie Mitarbeitern der am Umbau beteiligten Firmen, kann die Gemeinde nun wieder ihre regelmäßigen Veranstaltungen in den neu gestalteten Räumen stattfinden lassen.
Die Idee zur originellen Tischdeko - im Anklang an die Baumaßnahmen der letzten Monate - hatte Küsterin Monika Leßmann.
Die Gemeinde erhielt von der beteiligten Handwerkerschaft zwei große Kamelien zur Gestaltung des Gemeindezentrums bzw. dessen Vorplatz.
Die Evangelische Kirchengemeinde Geldern dankt den Gelderner Firmen:
Elektro Schäfer, Heizung- und Sanitär Neyenhyus, Fenster Prangs, Dachdecker Visser, Trockenbau Mölders und van Husen, Malerbetrieb Polter, Raumausstattung Wälbers, Fliesenleger Biedemann und Bauunternehmung Hermkens.
___________________________________________________
13. Dezember 2008
Kantatengottesdienst und Einweihung am 4. Advent
Im Anschluss an den Gottesdienst (gegen 12 Uhr) am 4. Advent, 21.12.08, wollen wir im Gemeindesaal zusammenkommen, um dort unser Gemeindezentrum nach der mehrmonatigen Renovierungsphase wieder offziell in Dienst zu nehmen.
Es gibt ein kleines Mittagessen, Bilder vom Umbau, und natürlich Gespräche.
____________________________________________________
07. Dezember 2008
Gottesdienst mit Männergesangverein
Den Gottesdienst mit Taufen am 3. Advent, 14. Dezember 2008, um 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche wird der Quartettverein Sängerlust 1920 e.V. Geldern mitgestalten. Die etwa 45 Sänger unter Leitung von Lothar Hackstein haben zuletzt im Dezember 2003 ein Adventskonzert in der evangelischen Kirche Gelderns gegeben.
_____________________________________________________
07. Dezember 2008
Gemeindezentrum vorbereitet für erste Veranstaltungen
Mit Hochdruck haben alle Handewerksfirmen daran mitgearbeitet, dass das Gemeindezentrum zum 2. Advent nutzbar wird. Noch sind abschließende Arbeiten vor allem im Außenbereich durchzuführen, aber als erste offizielle Veranstaltung im Gemeindesaal konnte nach dem ökumenischen Adventsliedersingen das gemein-same Kaffeetrinken stattfinden. Gut besucht war dann auch nicht nur die Heilig-Geist-Kirche, sondern ebenso das gemütliche Beisammensein.
Am 9.12. wird die Frauenhilfe Geldern ihre Adventsfeier in den neu gestalteten Räumen feiern, dann gibt es die Einladung zum Frühstück nach der adventlichen Frühschicht am Mittwoch, 10.12.08 um 6 Uhr; am Samstag trifft sich die "Kirche für Kinder" (13.12.) und am 17. Dezember lädt die Kita "Arche Noah" zum Advents-gottesdienst und gemeinsamen Feiern ein.
Die Einweihung der fertig renovierten Räume wird am 4. Advent, 21. Dezember, nach dem Gottesdienst gefeiert.
__________________________________________________________
29. November 2008
Fast fertig ...
________________________________________________
22. November 2008
Ökumenisches Adventsliedersingen am 2. Advent
Bereits im achten Jahr laden evangelische und katholische Kirchengemeinde in Geldern abwechselnd zum ökumenischen Adventsliedersingen ein. In diesem Jahr treffen wir uns um 15.30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche und bleiben im Anschluss noch zu Kaffee, Tee und Gebäck zusammen im neu gestalteten Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde.
_____________________________________________________
22. November 2008
___________________________________________________
22. November 2008
Umbau geht weiter voran
Nun geht's allmählich auf die Zielgerade. Die Vorarbeiten zu den Anstricharbeiten sind fast abgeschlossen, die Farbtöne müssen noch ausgewählt werden. Die Bodenfliesen im Flurbereich sind gelegt, der Bodenbelag im Gemeindesaal wird in der 48./49. Kalenderwoche verlegt; ebenso der Vorbau geschlossen. Die Elektriker haben die neue Stromleitung für den Saal installiert. Und die Dachdecker werden das neu entstandene Vorbaudach komplettieren.
___________________________________________________
14. November 2008
Ökumenischer Gottesdienst am Buß- und Bettag
Evangelische und katholische Kirchengemeinde in Geldern laden am Buß- und Bettag, Mittwoch, 19. November 2008, zum ökumenischen Gottesdienst nach Hartefeld ein.
Trotz seiner Abschaffung als gesetzlicher Feiertag im Jahr 1995 hat der Buß- und Bettag immer noch seine Bedeutung im evangelischen Kalender. Das Wort „Buße“ lässt allerdings unrichtige Assoziationen aufkommen. Es geht bei diesem Tag nicht um Büßen für begangene Vergehen im Sinne von „bestraft werden“, sondern um eine Haltungsänderung, eine Umkehr zu Gott hin. Viele Gemeinden nutzen daher gerade den Buß- und Bettag, um zur Selbstbesinnung aufzurufen und auf gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Die liturgische Farbe des Buß- und Bettages ist violett.
Seit Jahren feiert die Evangelische Kirchengemeinde Geldern den Buß- und Bettag ökumenisch in Hartefeld. Der Gottesdienst am 19. November beginnt um 19 Uhr in der Hartefelder Pfarrkirche und wird vom Bläserkreis der evangelischen Gemeinde mitgestaltet. Die Predigt hält Pfarrer Peter Hennesen.
In der Heilig-Geist-Kirche findet am Buß- und Bettag kein Gottesdienst statt.
St. Antonius, Hartefeld
________________________________________________________
12. November 2008
Kita "Arche Noah" als Familienzentrum zertifiziert
Nachdem es länger dauerte, bis Begehung und Beurteilung in der Evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah und der städtischen Kita Uhlandstraße statt-gefunden hatten (Mitte Oktober 2008), ging die Zertifizierung nun doch unerwartet schnell: seit Montag, 10. November 2008 sind evangelische und städtische Kita im Verbund als "Familienzentrum Havelring" zertifiziert.
Damit ist die "Arche Noah" als Kindertagesstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern die erste evangelische Kita im Kirchenkreis Kleve, die durch die Zertifizierungsstelle PädQUIS im Auftrag des Familienministeriums NRW (MGFFI) das Gütesiegel "Familienzentrum NRW" erhalten hat.
Familienzentren sollen Knotenpunkte in einem neuen Netzwerk werden, das Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt. Ziel ist die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien. Die Förderung von Kindern und Unterstützung der Familien können dann Hand in Hand gestaltet werden.
Die Einrichtung von Familienzentren trägt zu einer Verbesserung der frühkindlichen Bildung und Förderung bei. Zugleich wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie präventive Hilfe erleichtert.
_________________________________________________________________
12. November 2008
"Hereinspaziert ..."
kann man zwar noch nicht sagen. Aber das Ausmaß des neuen Eingangsbereichs ist nun erkennbar. In wenigen Tagen wird die alte Glasbausteinwand abgerissen und der Vorbau mit einer Fensterfront geschlossen.
_________________________________________________________________
09. November 2008
Hans-Joachim Wefers wird neuer Superintendent
70 Synodale wählten im Gelderner Bürgerforum die Hälfte des Kreissynodalvorstands neu.
Pfarrer Hans-Joachim Wefers wird neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Kleve. Die Synode des Kirchenkreises wählte den 50-jährigen Theologen am Samstag im ersten Wahlgang mit der notwendigen Mehrheit. Pfarrerin Karin Dembek, die bisherige Superintendentin, wird bis zur Amts-einführung des Xantener Pfarrers in einigen Wochen die Amtsgeschäfte weiter-führen. Der Wahl ging eine teils sehr emotional geführte Debatte voraus. Der Kandidat und die Kandidatin stellten sich den 70 Synodalen unter Ausschluss der Öffentlichkeit einige Minuten lang vor, danach folgte die Aussprache.
Im Vier-Jahresturnus wird jeweils die Hälfte des Kreissynodalvorstands (ständiges Leitungsgremium des Kirchenkreises) neu gewählt.
Durch die Wahl des bisherigen Assessors zum Superintendenten musste auch die Stellvertreterposition neu besetzt werden. Mit großer Mehrheit wurde Pfarrer Robert Arndt (Goch) in dieses Amt gewählt. Pfarrer Ralf Streppel (Geldern) konnte als neuer Skriba (Schriftführer) die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Als 1. und 4. Synodalältesten bestätigte die Synode Ralf Kruse (Kevelaer) und Siegfried Neumann (Kleve), mit ihren Vertretern Marina Sänger-Hartnack (Kleve) und neu dazu, Michael Rolle (Kerken). Die Synode tagte am vergangenen Freitag und Samstag im Gelderner Bürgerforum, zu den Gästen zählte auch Bürgermeister Ulrich Janssen. (Quelle: Ev. Kirchenkreis Kleve)
____________________________________________________________
06. November 2008
Umbau außen und innen
Die neue Fensterfront ist eingebaut, das Fundament für den Eingangsbereich gegossen und der dortige Dachüberstand zurückgebaut. Innen arbeiten Elektriker, Fliesenleger, Trockenbauer und Anstreicher. Ganz zurückhaltend angedacht: zum 1. Advent 2008 "Einweihung"?
_________________________________________________________
04. November 2008
Herbstsynode tagt in Geldern
Die 199. ordentliche Synode des Evangelischen Kirchenkreises Kleve wird am Freitag, 7. und Samstag, 8. November in Geldern stattfinden. Die Beratungen beginnen mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Ev. Heilig-Geist-Kirche Geldern, am Freitag um 17 Uhr. Synodalpredigerin ist Pfarrerin Christa Wolters (Kevelaer).
Die öffentlich zugängliche Synode tagt dann, wegen Umbauarbeiten im evangelischen Gemeindezentrum, im Bürgerforum der Stadt Geldern, Issumer Tor 36. Inhaltlich beschäftigen sich die 73 Synodalen und Gäste am Freitagabend mit den Berichten der Superintendentin, der Kirchengemeinden, der Fachausschüsse und Synodalbeauftragungen. Zweiter Schwerpunkt ist der Haushalt.
Am Samstagmorgen geht es nach einer Morgenandacht um 9 Uhr mit Anträgen an die Synode weiter. Diese befassen sich mit den Themen Ökostrom und ethische Geldanlagen im Kirchenkreis. Viel Zeit werden die Wahlen am Samstag einnehmen. Zu wählen sind im Kreissynodalvorstand: Superintendent/-in, Skriba, 1. und 4. Synodalälteste, sowie deren Stellvertreter. Weitere Wahlen betreffen das Kuratorium Gemeindedienst für Mission und Ökumene (gmö), den geschäfts-führenden Ausschuss Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (kda) und Nachwahlen in Fachausschüsse des Kirchenkreises. (Quelle: Ev. Kirchenkreis Kleve)
________________________________________________________
02. November 2008
"Jesus verbindet" - Ökumenischer Gottesdienst in Walbeck
Bereits zum siebten Mal laden evangelische und katholische Kirchengemeinde ein zum jährlichen ökumenischen Gottesdienst in Walbeck. Immer am ersten Mittwoch im November sind Christen beider Konfessionen (und darüber hinaus) herzlich eingeladen. Der Gottesdienstort wechselt jährlich, wie auch der Prediger. Am Mittwoch, 5. November 2008 wird um 19 Uhr in der evangelischen Kapelle an der Ringstr. 22 Gottesdienst gefeiert. Und in der evangelischen Kirche predigt dann der katholische Geistliche, in diesem Jahr Diakon Heinz Balke. Das Thema des Gottesdienstes ist zugleich auch Programm: "Jesus verbindet".
___________________________________________________________
01. November 2008
Umbauarbeiten nun auch von außen deutlich wahrzunehmen
Nachdem vor kurzem die Baugenehmigung durch die Stadt Geldern erteilt wurde, konnten nun auch die Bauarbeiten beginnen, die unser Gemeindezentrum an der Fassade verändern werden. Die Ausschachtarbeiten für den neuen Eingangs-bereich kommen gut voran, so dass in wenigen Tagen bereits Fundamente und Bodenplatte gegossen werden können. Anfang dieser Woche (4.11.) sollen auch die neuen Fenster/Türen in den Gemeindesaal eingebaut werden.
_________________________________________________________
27. Oktober 2008
Comic-Clip erklärt Rechtfertigung
„Was ist Rechtfertigung?“ – Auf die Frage kommen manche evangelische Christen ins Stottern. Was Martin Luther im Paulusbrief entdeckt hat, dass wir allein aus Gnade vor Gott gerechtfertigt sind, ist eigentlich nicht so auf die Schnelle zu erklären. Bischof Wolfgang Huber hat das nun für das erste von 26 Comic-Clips gemacht, das pünktlich zum Reformationstag auf www.ekd.de, YouTube, iTunes, Clipfish und vielen anderen zu sehen ist. „E wie evangelisch“ heißt das Projekt, das im nächsten Jahr wichtige Begriffe erklären wird: in zweieinhalb Minuten, mit schnellen Schnitts, fürs Internet und fürs Handy geeignet. (Quelle: www.ekd.de)
_________________________________________________________
25. Oktober 2008
Einladung zu besonderen Gottesdiensten
Am Reformationstag, Freitag, 31. Oktober 08, lädt die Evangelische Kirchen-gemeinde um 19 Uhr zu einem Abendmahlsgottesdienst in die Heilig-Geist-Kirche ein, der vom Kirchenchor und Bläserkreis mitgestaltet wird.
Am Samstag, 1. November 08 (Allerheiligen) wird um 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in St. Rochus, Lüllingen gefeiert, und am Mittwoch, 5. November 08 um 19 Uhr ein weiterer ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Kapelle in Walbeck (Ringstr. 22).
________________________________________________________
25. Oktober 2008
Umbauten machen zügige Fortschritte
Die Umbauarbeiten an den Sanitäranlagen und im Gemeindesaal machen rasante Fortschritte, und schon lässt sich nicht nur erahnen, welch moderne und offene Ausstattung das Gemeindezentrum zukünftig haben wird. Nachdem auch die Baugenehmigung durch die Stadt Geldern erteilt wurde, werden auch die Arbeiten am Eingangsbereich nun vorangebracht werden.
___________________________________________________________
19. Oktober 2008
Ehrenamtlichen-Dank
Wegen der Umbauten im Gemeindezentrum in Geldern fand das diesjährige Ehrenamtlichen-Dankeschön in der Walbecker Kapelle statt. In gemütlicher Atmosphäre und bei gemeinsamen Essen, Trinken, Spielen und Singen konnte die Kirchengemeinde ihren Ehrenamtlichen für zahlreiche Dienste Dank sagen.
____________________________________________________________
15. Oktober 2008
Alles hat seine Zeit - Advent ist im Dezember
Darauf weisen die evangelischen Kirchen schon seit Jahren hin: „Advent ist im Dezember“ heißt die Parole, auch wenn der 1. Advent in diesem Jahr am 30. November gefeiert wird. Für diese Initiative zum Advent hat die EKD in diesem Jahr komplett neu gestaltetes Material zur Verfügung gestellt, auch der Internetauftritt zu dieser Aktion zeigt sich nun in neuem Gewand. Schon an der Farbgebung wird deutlich, dass wir uns jetzt noch nicht im Advent befinden. So liegt der Schwerpunkt der Website zurzeit auf Information zum Kirchenjahr, außerdem können Plakatvordrucke im neuen Layout heruntergeladen werden. Pünktlich zur Adventszeit werden die Webseiten in adventliches Rot getaucht und neue Inhalte werden freigeschaltet. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Online-Adventskalender geben. (Quelle: www.ekd.de)
__________________________________________________________________
04. Oktober 2008
Umbau Gemeindezentrum
Zunächst tat sich scheinbar nichts. Tatsächlich aber wurden viele Entscheidungen in den Ausschüssen des Presbyteriums getroffen: Bauzeichnungen besprochen, Material- und Farbauswahl getroffen, Genehmigungen eingeholt. Dann endlich konnten gezielte Ausschreibungen erstellt und Angebote eingeholt werden. Seit einiger Zeit ist nun die "stille" Phase vorbei. Noch warten wir auf die Baugenehmigung durch das städtische Bauamt. Aber die nichtgenehmigungs-pflichtigen Arbeiten konnten schon beginnen. Vor dem Haus standen und stehen immer wieder Container für den Bauschutt. Und so kracht, staubt, hämmert und bohrt es nun seit Ende September kräftig. Die Installation der neuen Toiletten im Keller ist deutlich zu erkennen, der Gemeindesaal dagegen nicht wiederzu-erkennen. Neben den Trockenbau-, Heizungs- und Installationsarbeiten werden nun auch die Elektriker und Deckenbauer ihre Arbeit aufnehmen.
____________________________________________________
22. August 2008
Trödelmarkt in der Arche
Am Samstag, dem 6. September findet in der Zeit von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ auf der Bogenstraße 13 in Geldern ein Trödelmarkt statt. Angeboten wird, von Spielzeug bis Kleidung, alles fürs Kind. Für alle Gäste gibt es außerdem Kaffee, Kuchen, Waffeln und am Mittag eine leckere Suppe!
Anmeldungen für einen Stand werden ab sofort unter der Telefonnummer 02831 991504 entgegengenommen.
_____________________________________________
13. August 2008
7. September 08, 18 Uhr: Orgel und Tuba in der Heilig-Geist-Kirche
____________________________________________________
13. August 2008
Mirjamsonntag 2008
Dein Reich komme“ – Frauen beten das Vaterunser
So lautet das Motto des diesjährigen Mirjamsonntags am 24. August.
Zur Geschichte des Mirjamsonntags: Die ökumenische Dekade (1988–1998) „Kirchen in Solidarität mit den Frauen“ hatte Ziele formuliert, mit denen die Frauen ihre Forderungen nach Gerechtigkeit bündeln konnten.
Kreativ und die Phantasie beflügelnd lässt sich diese Thematik zugespitzt mit dem Namen einer biblischen Frauengestalt, der Prophetin Mirjam, verbinden. Mirjam spielt in der christlichen und jüdischen Frauenbewegung längst eine prominente Rolle.
Vor diesem Hintergrund kam es zur Benennung des 14. Sonntags nach Trinitatis als Mirjam–Sonntag: Kirchen in Solidarität mit den Frauen.
Der Sonntag soll helfen, die Ziele der ökumenischen Dekade immer neu einzufordern.
Freilich geht es nicht nur um Mirjam oder um Frauenfragen.
Thema ist die Gerechtigkeit zwischen Männern und Frauen in Kirche und Gesellschaft. Die Stimmen und Anregungen von Männern gehören also dazu.
Der Sonntag und seine Botschaft soll von niemandem übersehen werden.
Der Gottesdienstentwurf für den Mirjamsonntag 2008 wurde verfasst von Frauen aus dem Ausschuss „Frau und Kirche“ des Kirchenkreises Gladbach-Neuss.
Wir feiern den Mirjamsonntag in unserer Gemeinde in den Gottesdiensten am 24. August 08 um 9.30 Uhr in der evangelischen Kapelle in Walbeck und um 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern.
___________________________________________
13. August 2008
Wieder Sommerfest der Frauenhilfe Walbeck
Zu einem kurzweiligen Programm und natürlich auch bei Kaffee und Kuchen trafen sich die Frauen der Evangelischen Frauenhilfe Walbeck, um miteinander ihr Sommerfest zu feiern. Auch die Frauen der Veerter Frauenhilfe waren gerne zu Gast.
__________________________________________________
29. Juli 2008
Straßenmaler und Offene Kirche
Traditionell am letzten Ferienwochenende findet in Gelderns Innenstadt der Straßenmalerwettbewerb statt. Am Sonntag, 10. August, wird dazu auch die Heilig-Geist-Kirche geöffnet sein. Nach dem Gottesdienst (Gottesdienstbeginn: 11 Uhr) ab etwa 12 Uhr bis 16 Uhr ist die evangelische Kirche am Markt zu besichtigen; eine Tasse Kaffee gibt es auch. Und um 14 Uhr und 15.30 Uhr spielt Organistin Jeehyun Park für je etwa 30 Minuten auf der Orgel. Herzliche Einladung.
___________________________________________________
27. Juni 2008
Renovierung Gemeindehaus nach den Sommerferien
Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern hat beschlossen, das Gemeindezentrum - nach nun mehreren Jahrzehnten ohne größere Verän-derungen - zu renovieren. Die entsprechenden Anträge an Kreissyndolvorstand und Landeskirche sind gestellt. Nach ersten Entwürfen der Gelderner Architektin Petra Kormann soll das Gemeindehaus an der Heilig-Geist-Gasse heller und offener werden, dazu wird der Eingangsbereich deutlich verändert und der Gemeindesaal grundlegend renoviert. Auch werden die Sanitäranlagen erneuert.
______________________________________________________
15. Juni 2008
Pfarrer Herzner ordiniert
In einem eindrucksvollen Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche wurde Pfarrer z.A. Niko Herzner durch Superintendentin Karin Dembek ordiniert. Die Presbyterien der Kirchengemeinden Geldern und Kerken hatten dazu eingeladen, und zahlreiche Gäste waren gekommen, darunter auch Weggefährten aus Studienzeiten und die Familie von Niko Herzner. Bläser und Kantorei beider Gemeinden gestalteten den Gottesdienst mit, ebenso Chor und Band "Aufbruch" aus Düsseldorf-Bilk. Die Freude über seine Ordination war Pfr. Herzner und der versammelten Gemeinde in Gottesdienst und anschließender Feier im Gemeindesaal deutlich anzuspüren.
_____________________________________________________________________
14. Juni 2008
Frauenhilfen on tour
Fast 50 Frauen brachen am 10. Juni zum jährlichen Ausflug der Frauenhilfe auf. Start war in Walbeck, aber auch Frauen der Frauenhilfen aus Geldern und Hartefeld nahmen an der unterhaltsamen und fröhlichen Fahrt teil. Erstes Ziel war das Schulmuseum in Bergisch Gladbach, mit Museumsführung und "traditioneller" Schulstunde.
Dann ging es weiter nach Altenberg: Mittagessen, Dombesuch und Zeit zur freien Verfügung. Nach dem obligaten Kaffeetrinken wurde die Rückreise angetreten und ein Tag mit vielfältigen Eindrücken neigte sich dem Ende zu.
______________________________________________________________
08. Juni 2008
Ordination in Geldern
Am Sonntag, 15. Juni 2008 wird Pfarrer zur Anstellung Niko Herzner im Gottesdienst um 15 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche durch die Superintendentin des Kirchenkreises Kleve, Pfarrerin Karin Dembek, ordiniert.
Die Ordination gibt dem Ordinierten keine besondere Weihe und stellt ihn auch nicht über andere Gemeindeglieder.
Vielmehr beauftragt die Kirche mit der Ordination zu Predigtdienst und Sakramentsverwaltung. Der Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche findet am Nachmittag statt, damit auch die Pfarrer/innen aus dem Kirchenkreis und darüber hinaus teilnehmen können.
Die Gemeinde ist ebenfalls herzlich eingeladen, Pfr. Herzner in diesem Gottesdienst zu begleiten und zu unterstützen.
Mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Bläserkreis und der Kantorei der Gemeinde sowie vom Chor „Aufbruch“ aus Düsseldorf.
Nach dem Gottesdienst wird beim Empfang im Gemeindesaal weitergefeiert.
Am Vormittag findet kein Gottesdienst in der Gemeinde Geldern statt.
Da Pfarrer Herzner nicht nur in der Gelderner Gemeinde Dienst tut, sondern auch in der Evangelischen Kirchengemeinde Kerken, laden die Presbyterien beider Gemeinden zu diesem besondern Gottesdienst ein.
____________________________________________________________
08. Juni 2008
Selamat datang – Herzlich Willkommen
Gut besucht war der Gottesdienst am vergangenen Sonntag, in dem Superintendent Humala Lumbantobing aus dem Kirchenkreis Silindung/Sumatra predigte.“ Wir sind eins in Christus“ war die Hauptaussage seiner Predigt, basierend auf dem biblischen Wort des Apostels Paulus aus dem 1. Korintherbrief, Kapitel 12, 12.: die Christen in Silindung und im Evangelischen Kirchenkreis Kleve, deren Partnerschaft nur seit mehr als 25 Jahren besteht. Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von Kantorei und Bläserkreis. Den Gedanken der Predigt aufnehmend, sang die Gemeinde zusammen mit der Kantorei das indonesische Lied „Dalam Yesus kita bersaudara“ – „In Jesus sind wir Geschwister und eins“. Beim anschließenden Stehcafe und Mittagessen im Gemeindesaal hatten zahlreiche Gemeindeglieder die Möglichkeit, mit dem indonesischen Gast ins Gespräch zu kommen. Pfarrer Lumbantobing bedankte sich mit einem Gastgeschenk aus Silindung: ein Schal mit dem Aufdruck „Salib Kasih“ – „Kreuz der Liebe“, Bezeichnung für das ca. 30 m hohe Kreuz, das an der Stelle errichtet wurde, von der aus der 1864 von der Rheinischen Missionsgesellschaft in Wuppertal Barmen entsandte Missionar Ludwig Ingwer Nommensen zum ersten Mal auf das Silindungtal blickte. Auch Pfarrer Lumbantobing erhielt ein Gastgeschenk aus Geldern, ein T-Shirt mit dem Aufdruck des Posaunenengels der Heilig-Geist-Kirche, in verschiedenen Variationen.
siehe auch hier
________________________________________________________
19. Mai 2008
Besuch aus Indonesien
Superintendent Lumbantobing predigt in der Heilig-Geist-Kirche
Im November 2007 besuchte mit Superintendentin Karin Dembek aus Kevelaer, Synodalältestem Helmut Schwerdtfeger aus Sonsbeck und Pfarrer Ralf Streppel aus Geldern eine Delegation des Kirchenkreises Kleve den Partnerkirchenkreis Silindung auf Sumatra in Indonesien. Im vergangenen Jahr wurde das 25jährige Jubiläum der Partnerschaft gefeiert. Zu einem Gegenbesuch kommt nun vom 28. Mai bis zum 13. Juni der Superintendent aus Silindung, Humala Lumbantobing, in den Kirchenkreis Kleve. Das umfangreiche Besuchsprogramm sieht u.a. Besuche von Gemeinden und Einrichtungen im evangelischen Kirchenkreis Kleve vor. Am Sonntag, 1. Juni 08, wird Pfarrer Lumbantobing im Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche predigen. Im Anschluss an den Gottesdienst hat die Gemeinde die Möglichkeit, beim Empfang mit Stehcafé mit dem Gast aus Sumatra ins Gespräch zu kommen. Wer auch am gemeinsamen Mittagessen im Gemeindesaal teilnehmen möchte, melde sich zwecks Planung im Gemeindebüro (Tel.: 02831 - 80001). Der Gottesdienst, der auch von Bläserkreis und Kantorei mitgestaltet wird, beginnt um 11 Uhr.
Korwil Pdt. Humala Lumbantobing, Wilayah Silindung, Sumatera Utara
___________________________________________________________
13. Mai 2008
GLOSSE
Die Flosse lebt
Fast zwölf Monate ist es her, das rheinische Sommermärchen. Köln war ein Traum in orange. Lebendig und kräftig und schärfer, so lautete das alles überragende und stimulierende Motto des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Köln.
Und das passende Logo - das christliche Erkennungszeichen Fisch ergänzt um die "Verschärfung" Haifischflosse - inspirierte die Kirchentagsbesucherinnen und -besucher bei ihren Gebeten, Liedern und Diskussionen.
Fast zwölf Monate her ist das. Also nun wirklich längst aus und vorbei?
Seit heute hat der nächste Kirchentag in einem Jahr in Bremen sein Logo. Sprechblase - so ließe sich die Optik mit einem Wort zusammenfassen. Aber Menschen, die den Kölner Kirchentag so tief im Herzen haben, als sei er heute, dürften von einem einzigen Gedanken beseelt sein: Die Haifischflosse lebt.
______________________________________________________________
07. Mai 2008
Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag
Die evangelische Kirchengemeinde und die katholische Pfarrgemeinde in Geldern laden herzlich ein zum gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst am
Pfingstmontag, 12. Mai 2008, 10 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Geldern.
Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Bläserkreis der evangelischen Gemeinde.
__________________________________________________
02. Mai 2008
Evangelisch-aber wie? Ein Leitbild für Kindertageseinrichtungen
Nach rund zwei Jahren der Vorbereitung präsentieren 19 Kitas der Kirchenkreise Kleve und Wesel ein gemeinsam erarbeitetes Leitbild.
Während eines Festaktes am Mittwochnachmittag im Lutherhaus Wesel, wurden Vertreterinnen der 19 Einrichtungen das Plexiglasschild mit dem darauf gedruckten Leitbild überreicht. Dieses wird mit dem Motto „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ nun an allen Eingängen der evangelischen Kindertagesstätten montiert, Flyer und eine Homepage informieren demnächst zusätzlich.
Das Leitbild formuliert Qualitätsstandards, die Eltern Orientierung geben, in der Öffentlichkeit Profil zeigen, und Wege in die Zukunft weisen. Es war nicht immer einfach, für alle zufrieden stellende Formulierungen zu finden, doch letztlich konnten auch die Presbyterien als Träger der Einrichtungen überzeugt werden. Die Leitsätze haben evangelisches Profil und sind auch in ihrer Entstehung evangelisch. „Die Idee dazu hatten die Einrichtungen selber, es waren nicht etwa die Presbyterien oder ein Synodenbeschluss von oben, welche den Auftrag zu dem Leitbild gaben“, erklärte Heike Kohlhase, Fachberaterin für die Kindertageseinrichtungen in den beiden Kirchenkreisen. Zusammen mit Nicole Schlegel, Kommunikationswissenschaftlerin aus Mühlheim, begleitete sie den Prozess des Leitbildes. Genauso sorgten die beiden Synodalbeauftragten der Kirchenkreise für die Kindertageseinrichtungen, Pfarrerin Rahel Schaller (Kirchenkreis Kleve) und Eva Holthuis (Kirchenkreis Wesel) für den theologischen Feinschliff des Leitbildes.
(Foto und Text: Stefan Schmelting, Pressereferent des Ev. Kirchenkreis Kleve)
___________________________________________________________________________
25. April 2008
"Voll das Leben": Himmelfahrtsgottesdienst
1. Mai 2008 (Donnerstag) 11 Uhr
Ev. Kirche Neulouisendorf
Der 1. Mai ist in diesem Jahr gleichzeitig Himmelfahrtstag, also Zeit für den kreis-kirchlichen Gottesdienst. Unter dem Motto "Voll das Leben" fragt der Gottesdienst nach den Vorstellungen der Besucher, was ist ihnen wichtig für ein "gutes Leben"?
Musikalisch gestalten den Himmelfahrtsgottesdienst Lord 'N' Joy aus Kalkar, sowie der Pfalzdorfer Posaunenchor.
Wie immer gibt es im Anschluss an den Gottesdienst pünktlich zur Mittagszeit einen kleinen Imbiss. Alle Gemeinden des Kirchenkreises und alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
In der Kirchengemeinde Geldern findet an diesem Tag kein Gottesdienst statt.
___________________________________________________
25. April 2008
Kinder singen donnerstags!
Alle singfreudigen Kinder können nun regelmäßig donnerstags im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern zusammenkommen, um beim Aufbau eines Kinderchores mitzumachen. Frau Jeehyun Park, die neue Organistin und Kantorin der Gemeinde, möchte mit vielen Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren nicht nur kirchliche Lieder singen, sondern auch Musicals einstudieren und aufführen.
Gruppe I: Kinder von 5 – 9 Jahren,
Probe donnerstags, 15.30 – 16.15 Uhr
Gruppe II: Kinder von 10 – 12 Jahren,
Probe donnerstags, 16.15 – 17.00 Uhr
Weitere Informationen bei Kantorin Jeehyun Park, Tel.: 91 90 248
______________________________________________________
31. März 2008
Neues Presbyterium im Amt
Im gestrigen Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche wurde das neue Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern für die Amtszeit 2008 - 2012 in sein Amt eingeführt.
Vorab wurden Christa Beermann, Karin Vollmer und Adelheid Wawrzinek nach vier bzw. dreizehn und acht Jahren Dienst als Presbyterinnen aus ihrem Amt verabschiedet.
____________________________________________________________
28. März 2008
Einführung des neuen Presbyteriums und Verabschiedung
Im Gottesdienst am 30. März um 11 Uhr werden in der Heilig-Geist-Kirche die ausscheidenden Presbyter, die nach mehreren Jahren Amtszeit nicht wieder kandidiert haben, verabschiedet; zugleich werden die neuen Presbyterinnen und Presbyter in ihr Amt eingeführt bzw. an ihr bereits abgelegtes Versprechen erinnert. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch beim Stehcafé.
Die erste Sitzung des neuen Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern findet am 15. April 08 statt.
"Geborene" Mitglieder des Presbyteriums sind zudem Pfarrer Oliver Flader und Pfarrer Ralf Streppel. Pfarrer z.A. Niko Herzner gehört dem Presbyterium mit beratender Stimme an.
________________________________________________________
26. März 2008
Familiengottesdienst am Ostermontag mit Tauferinnerung
Am Ostermontag hat die Evangelische Kirchengemeinde zu einem lebendigen Familiengottesdienst in die Heilig-Geist-Kirche eingeladen, in dem besonders an die eigene Taufe erinnert wurde. Einige „Jubiläumstäuflinge“ hatten auch ihre Taufkerzen mitgebracht, die gemeinsam mit der Christuskerze, von der sie ihr Licht bekamen, daran erinnerten, dass Christus für alle getauften das Licht in der Finsternis ist.
In der Predigt überlegten alle gemeinsam, was wir alles in der Taufe feiern. Dabei entdeckten die Gottesdienstbesucher zum Beispiel, dass wir in jeder Taufe auch Ostern feiern: Denn so wie Jesus Christus durch den Tod gegangen und zum neuen Leben zurückgekehrt ist, so sind auch wir in der Taufe symbolisch durch das Wasser gegangen, in dem wir sterben müssten und mit Gottes Wort neu in das Leben zurück gekehrt. Ganz wichtig wurde auch der Gedanke, dass wir in der Taufe feiern, dass Gott uns behütet, sowie die Frage: „Warum tut Gott das für uns.“ Die Antwort liegt auf der Hand: Weil er uns liebt!
In einer Meditation mit Bildern und Musik hörte die Gemeinde dann einen „Liebesbrief von Gott“, der ganz aus Worten der Bibel bestand. Zum Mitnehmen bekamen Gottesdienstbesucher einen eigenen kurzen „Liebesbrief von Gott“ mit einem Siegel – so wie die Taufe ein feierliches Siegel unter Gottes Versprechen ist: Der Herr denkt an dich und segnet dich (nach Ps 115,12) Er spricht: „Ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen: Du bist mein.“ (Jes 43,1).
Die Meditation aus dem Gottesdienst gibt es  hier im Internet.
____________________________________________________________
18. März 2008
Ein Lied für alle Fälle
so lautete des Thema des diesjährigen Ökumenischen Kinderbibeltages. Über einhundert Kinder im Grundschulalter waren im katholischen Pfarrhaus zusammen-gekommen, um "wie David zu singen und zu beten". Neben Liedern zu David, dem Psalm 23 und einem Stilleangebot gabs auch die Möglichkeit, eine Kazoo-Trompete zu basteln. Alle Angebote des Tages wurden im Abschlussgottesdienst den anwesenden Eltern präsentiert.
___________________________________________________________
16. März 2008
Beeindruckender Kantatengottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche
mit dem Adorkammerorchester aus Düsseldorf und den Solisten Hye-Sung Na und Dae-Soo Kim, aber auch der Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern, die nach langer Pause im Gottesdienst am Palmsonntag ihren ersten Auftritt hatte.
__________________________________________________________________
12. März 2008
Kantatengottesdienst
Sonntag, 16. März 08
Heilig-Geist-Kirche, 11 Uhr
Grabmusik (Passionskantate) von W. A. Mozart, KV 42
Sopransolo Hye-Sung Na
Basssolo Dae-Soo Kim
Adorkammerorchester Düsseldorf 
Orgel Ja Hyun Youn
Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern
__________________________________________________________________
07. März 2008
Die Orgelmatinee zur Passion am kommenden Mittwoch, 12. März 2008, muss kurzfristig abgesagt werden!
_________________________________________________________________
02. März 2008
Weltgebetstag am 7. März 2008
Frauen aus Guyana haben diesjährige Liturgie erarbeitet
Jedes Jahr laden Frauen aller Konfessionen am ersten Freitag im März zum Weltgebetstag ein, in diesem Jahr am 7. März. Unter dem Thema “Gottes Weisheit schenkt neues Verstehen” haben Frauen aus Guyana die Liturgie des Weltgebetstages 2008 gestaltet und sich dabei mit dem Buch Hiob beschäftigt.
Die Republik Guyana gehört zur Karibik und ist bis heute geprägt durch die Zeit der Kolonialmächte Niederlande, Spanien und England. Guyana „Land der vielen Wasser“ hat nur einen 70 km breiten Küstenstreifen, der landwirtschaftlich genutzt werden kann, vor allem für Zuckerrohr- und Reisanbau. Das Landesinnere ist gebirgige Savanne mit tropischem Regenwald – heute noch zu 80%, aber das ausbeutende Abholzen und damit die Zerstörung einer einmaligen Fauna und Flora hat schon begonnen. Guyana ist nach Haiti das ärmste Land der Karibik und das trotz der Bodenschätze Bauxit, Diamanten und Gold.
Die Frauen aus Guyana bitten, wie Hiob, um Gottes Weisheit zur Bewältigung der Probleme in ihrem Land, und hier sind im Besonderen die Unterschiede und Spannungen zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen genannt.
Gottes Weisheit schenkt neues Verstehen. Die Weltgebetstag-Frauen aus elf Konfessionen sind voller Zuversicht, dass sie mit Gottes Hilfe neue Wege im Zusammenleben ihrer verschiedenen Bevölkerungsgruppen finden werden und Hiob, der im Elend lebt, ist ein Bruder für leidende Menschen in Guyana und kann ihnen in seiner Beharrlichkeit neuen Lebensmut schenken.
Ein Aspekt des Weltgebetstages ist die finanzielle Unterstützung, die durch die Kollekte in jedem Jahr an viele Frauenprojekte in aller Welt gegeben werden kann.
Herzliche Einladung zu diesem ökumenischen Weltgebetstagsgottesdienst am Freitag, 07. März 2008, der in Geldern an verschiedenen Orten gefeiert wird:
GELDERN, 15.00 Uhr Heilig-Geist-Kirche
PONT, 14.30 Uhr, St. Antonius
WALBECK, 15.00 Uhr, Ev. Kapelle, Ringstraße
HARTEFELD, 15.00 Uhr, St. Antonius
VEERT, 17.00 Uhr, St. Martin
Im Anschluss jeweils mit Kaffeetrinken und Beisammensein
_______________________________________________________
02. März 2008
Orgelmatinee zur Passion
Heilig-Geist-Kirche
mit Werken von J. S. Bach, C. Franck und L. Vierne
Mittwoch, 5. März 08
und
Mittwoch, 12. März 08
jeweils 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang erbeten
________________________________________________________
27. Februar 2008

Ökumenischer Kinderbibeltag

für Kinder im Grundschulalter
am Dienstag, dem 18. März 2008
von 9.00 bis 16.00 Uhr
(15.15 Uhr Abschlussgottesdienst in St. Maria-Magdalena)
im katholischen Pfarrzentrum, St. Maria-Magdalena, Geldern
Anmeldungen bis zum 7. März 2008 im zentralen Pfarrbüro der katholischen Pfarrgemeinde (Tel.: 0 28 31 - 9 76 70) oder im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Tel.: 0 28 31 - 8 00 01). Dort bezahlt ihr bitte auch den Tagesbeitrag in Höhe von 4,- EURO. Die Teilnehmerzahl müssen wir aus organisatorischen Gründen leider auf 100 Kinder begrenzen.
Am KINDERBIBELTAG bringt ihr bitte folgende Dinge mit:
• Trinkbecher, Schere, Stifte
__________________________________________________________-
24. Februar 2008
Keine Presbyteriumswahl bei der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern
Trotz umfangreicher Bemühungen der Gemeindeleitung wurden nicht genügend Kandidaten gefunden, um eine ordnungsgemäße Wahl durchzuführen. Somit gelten die vorgeschlagenen Kandidaten als gewählte Presbyter und Mitglieder des Presbyteriums.
Das neue Presbyterium wird im Gottesdienst am Sonntag, 30. März eingeführt, zugleich werden die ausscheidenden Presbyter dann verabschiedet.
_______________________________________________________________
20. Februar 2008
Konfirmanden des Evangelischen Kirchenkreises Kleve suchten in ihrer Kirche nach Besonderheiten und wurden fündig.
Mit anderen Augen sehen. Konfirmanden des Evangelischen Kirchenkreises gingen mit Kamera und Zettel und Stift bewaffnet in ihre Kirche und hielten fest, was sie Besonderes entdeckten. Dabei herausgekommen ist eine faszinierende Sammlung kleiner und großer Kostbarkeiten – aus der Nähe fotografiert, damit es auch jeder auf den ersten Blick erkennt. Die Idee des kreiskirchlichen Öffentlichkeitsreferenten Stefan Schmelting dient gleich mehreren Zwecken: Die Kirchen im Kirchenkreis werden meistens von außen fotografiert, innere Werte bekommen Protestanten außerhalb der eigenen Gemeinde nur selten zu Gesicht. In Zeiten knapper Kassen stehen kirchliche Gebäude unter Kostendruck, lohnt es sich, sie zu erhalten? Auf jeden Fall, meint Stefan Schmelting, allerdings erleichtert es die Sache wenn Menschen wissen was ihre Kirche besonders macht. Und auch die Konfirmanden lernen auf diese Weise Wissenswertes über ihre Kirche, die sie sonst nur angeschaut haben.
________________________________________________________
16. Februar 2008
Keine Presbyteriumswahl bei der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern
Am Sonntag, 24. Februar werden in den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland die Wahlen zum Presbyterium stattfinden. Die Evangelische Kirchengemeinde in Geldern wählt nicht. Trotz umfangreicher Bemühungen der Gemeindeleitung wurden nicht genügend Kandidaten gefunden, um eine ordnungsgemäße Wahl durchzuführen. Somit gelten die vorgeschlagenen Kandidaten als gewählte Presbyter und Mitglieder des Presbyteriums. Das neue Presbyterium wird im Gottesdienst am Sonntag, 30. März eingeführt, zugleich werden die ausscheidenden Presbyter dann verabschiedet.
_________________________________________________________
09. Februar 2008
50 Jahre Evangelische Kapelle in Walbeck
Bei ähnlich strahlendem Wetter wie vor 50 Jahren waren zahlreiche Gemeindeglieder aus Walbeck und Lüllingen, aber auch aus Geldern und anderen Ortsteilen gekommen, um in einem festlichen Gottesdienst - mitgestalten von Bläsern des Bläserkreises der Gemeinde - und beim anschließenden Beisammensein der Einweihung der kleinen Kirche an der Ringstraße zu gedenken. In ihrem Grußwort regte die Superintendentin des Kirchenkreises Kleve, Pfarrerin Karin Dembek u.a. an, für das Walbecker Gotteshaus über eine Namensgebung nachzudenken.
.
___________________________________________________________________
08. Februar 2008
Ökumenische Bibelabende in Geldern
"ZuMUTungen" - Texte aus dem Buch des Propheten Jeremia
Die evangelische und katholische Kirchengemeinde in Geldern laden ein zu drei Bibelabenden und einem gemeinsamen Gottesdienst.
Dienstag, 12. Februar: „Berufung zu einem unmöglichen Auftrag“
(Jeremia 1, 1-11)
Donnerstag, 14. Februar: „Wasser aus der Quelle oder aus Pfützen?“
(Jeremia 2, 1-13)
Mittwoch, 20. Februar: „Wohin mit meiner Klage?“
(Jeremia 15, 10-21)
Alle drei Bibelabende beginnen um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Heilig-Geist-Gasse 2-4.
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr,
Ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Maria Magdalena – „Das Ende ist nicht das Letzte“ (Jeremia 29, 1-14)
____________________________________________________________________
31.Januar 2008
12:11 Uhr - Kita Arche Noah im Karnevalsfieber
________________________________________________________
29. Januar 2008
Gastfreundschaft in der einen Welt
67 Konfirmandinnen und Konfirmanden trafen sich am 26. Januar 08 zusammen mit zahlreichen ehrenamtlich Mitarbeitenden zu einem weiteren Projekttag im Rahmen der Konfirmandenarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern. Zudem unterstützt von Pfarrer Christoph Roller vom „Gemeindedienst für Mission und Ökumene“ aus Krefeld erlebte die Gruppe einen interessanten Tag zum Thema „Mit allen Sinnen die Welt erleben“ - Gastfreundschaft in der „Einen Welt“ am Beispiel von „Gewürzen“. Nach einem ersten Durchgang, in dem verschiedene Gewürze erraten werden mussten und der Wert der Gewürze im Mittelalter und der heutigen Zeit verglichen wurde, beschäftigten sich die Konfirmanden auch mit Fragen der Esskultur in verschiedenen Ländern, den Transportwegen von Gewürzen damals und heute sowie dem fairen Handel. Ein biblischer Bezug wurde durch die Erzählung von der „Speisung der 5000“ und eine künstlerische Übertragung der Abendmahlsszene Jesu hergestellt.
Dann bereiteten die Jugendlichen in neun Kleingruppen ein internationales Gastmahl vor mit Gerichten wie Gemüse-Curry (Sri Lanka), Moushkaki (Somalia), Nasi Goreng (Indonesien), Chili con Carne (Mexiko) oder Aprikosen-Hähnchen-Curry (Ostafrika), dazu gab es als Beilagen Chapati (Indien), gebackene Tomaten mit Mais (Zimbabwe) und Guacamole (Mexiko)
Ein Obstsalat als Nachtisch und Erfrischungsgetränke aus Indien, ein Bananen-Manog-Lassie (Joghurtdrink) und ein Bollywood Eistee rundeten die Speisekarte ab.
Am darauf folgenden Sonntag stellten die Konfirmanden dann sich selbst und ihre Ergebnisse der Gemeinde im Gottesdienst vor.
Fotos: A. Eichholz
______________________________________________________________
18.Januar 2008
____________________________________________________________
18. Januar 2008
1. Chorprobe vielversprechend
Etwa 25 Sängerinnen und Sänger waren zur ersten Chorprobe mit Jeehyun Park erschienen, um den Kirchenchor der evangelischen Gemeinde wiederzubeleben. Gemeinsam hat man sich geeinigt, zukünftig dienstags von 19.30 - 21.30 Uhr zu proben.
____________________________________________________________
16. Januar 2008
„Nathan der Weise“ in der Heilig-Geist-Kirche
Das Ensemble Theatrum Schloß Hohenerxleben lädt zu dem Theaterstück „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing ein. Erleben Sie den Theaterklassiker aus einem neuen Blickwinkel: Die Inszenierung verzichtet auf klassische Rollenfestlegung und verbindet die Worte Lessings mit den vielfältigen Klängen und Liedern der Kulturen. Sie webt beständig spielerisch an dem ‘Teppich des Religionsdialoges’ – der uns heute dringlicher denn je erscheint.
Freitag, 25. Januar 2008, Heilig-Geist-Kirche Geldern
Die Aufführung beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.
Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.
Infos im Gemeindebüro: 0 28 31 - 8 00 01
____________________________________________________________-
15. Januar 2008
Montag, 21. Januar 2008, Heilig-Geist-Kirche
Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 23 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse.
Infos im Gemeindebüro: 0 28 31 - 8 00 01
_________________________________________________________
13. Januar 2008
Beisammensein nach der Einführung
Im Anschluss an den Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche kamen noch etliche Gemeindeglieder mit in den Gemeindesaal, um Frau Jeehyun Park bei ihrem "Start" als Kirchenmusikerin in Geldern zu begrüßen und gemeinsam zu singen: ein Lied aus der koreanischen Tradition.
Schöne Geste aus der Ökumene zur Begrüßung: der katholische Kantor und Organist mit der evangelischen Organistin und Kantorin.
Singet dem Herrn, ein neues Lied ...
________________________________________________________________
09. Januar 2008
Einführung von Frau Jeehyun Park
Im Gottesdienst am 13. Januar um 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern wird Frau Jeehyun Park in den Dienst als Organistin und Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern eingeführt. Die Gemeinde ist herzlich eingeladen, beim anschließenden Kirchkaffee die neue Kirchenmusikerin näher kennenzulernen. Im Gottesdienst werden auch zwei Kinder getauft.
___________________________________________________________
06. Januar 2008
Landessynode 2008: Hauptthema ist die Globalisierung
Globalisierung ist das Hauptthema der nächsten Landessynode. Vom 6. bis 11. Januar 2008 kommen die Mitglieder der Landessynode, dem obersten Entscheidungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), in Bad Neuenahr zusammen.
___________________________________________________________
03. Januar 2008
1. Chorprobe
Wir laden alle sangesfreudigen Gemeindeglieder ein zum ersten Treffen und zur ersten Probe am Dienstag, 15. Januar 08 um 19 Uhr im Gemeindesaal, Heilig-Geist-Gasse 2-4. Unsere Organistin, Frau Jeehyun Park freut sich darauf, Sie kennen zu lernen und mit Ihnen einen neuen Kirchenchor und Singkreis ins Leben zu rufen. Alle „ehemaligen“ Chormitglieder und alle, die immer schon singen und Gemeinschaft in einem Chor erleben wollten, sind herzlich eingeladen zu dieser Probe.
___________________________________________________________
03. Januar 2008
___________________________________________________________
30. Dezember 2007
Neujahrskonzert am 5. Januar um 19.30 Uhr
Frau Jeehyun Park, ab 1. Januar 08 neue Organistin in der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern, spielt bereits am Samstag, 5. Januar 08 um 19.30 Uhr ein Neujahrskonzert in der Heilig-Geist-Kirche, u.a. mit Werken von Bach, Brahms, Couperin und Dupré. Der Eintritt ist frei, Kollekte am Ausgang erbeten.

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Geldern
Heilig-Geist-Gasse 2-4
47608 Geldern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 02831 80001 +49 02831 80001

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Evangelisch am Niederrhein